ÖGB

Tief betroffen zeigte sich ÖGB-Präsident Rudolf Hundstorfer vom Ableben des ehemaligen Vorsitzenden des Gewerkschaftlichen Linksblocks (GLB) und langjährigen Mitglieds des ÖGB-Bundesvorstands, Manfred Groß. „Wir haben einen Kollegen verloren, der ein Gewerkschafter aus voller Überzeugung war.“ Der gelernte Schriftsetzer begann seine gewerkschaftliche Tätigkeit in Oberösterreich. 1989 übernahm er den Vorsitz im GLB und war in dieser Funktion auch seit 1989 im Bundesvorstand des ÖGB vertreten. Ein Schlaganfall zwang ihn 2003 zum Rückzug aus seinen Funktionen. Groß verfasste zahlreiche Artikel und analysierte unter anderem die Entwicklung der Lage der Arbeiterklasse in Österreich.

„Manfred Groß war ein kritischer, aber immer leidenschaftlicher Gewerkschafter, auf dessen Solidarität und Hilfsbereitschaft Verlass war“, erinnert sich Hundstorfer.

LabourNet Austria

Liebe Gen. & Koll. des GLB!
Die Redaktion von LabourNet-Austria möchte euch gegenüber unser tiefes Beileid zum Tod des Gen. Manfred Groß zum Ausdruck bringen! Uns gefiel nicht nur, dass Manfred kritisch zur Sozialpartnerschaft stand. Manfred war auch immer wieder bereit, über den GLB hinaus Aktionseinheiten mit anderen Gewerkschaftslinken gegen die kapitalistische Offensive und die ÖGB-Bürokratie einzugehen. Manfred wird uns in unserem Kampf für eine geeinte linke Gewerkschaftsopposition fehlen.

Mit gewerkschaftlichen Grüßen
Karl Fischbacher (für die LabourNet-Austria-Redaktion)

mitbestimmung

liebe kolleginnen und kollegen,
die nachricht vom tod des kollegen manfred groß habe ich mit betrübnis zur kenntnis genommen. zwar bin ich kollegen groß nur wenige male persönlich begegnet, aber bei diesen und anderen gelegenheiten habe ich ihn als aufrechten kämpferischen gewerkschafter kennen und schätzen gelernt. ich glaube daher, ermessen zu können, welchen verlust ihr, und mit euch die österreichische und internationale gewerkschaftsbewegung, erlitten habt, und bitte euch, mein mitgefühl entgegen zu nehmen.

freundliche grüße/eigeia sou/salve/ciao/zdravo/shalom/salam/schukar di peter ulrich lehner geschäftsführender redakteur der mitbestimmung. zeitschrift für demokratisierung der arbeitswelt

Kollegen der AMAG Ranshofen

Sehr geehrte Frau Mag. Antlanger
Zuerst möchten wir unsere Anteilnahme am Ableben des langjährigen Gewerkschafters Manfred Groß aus Braunau zum Ausdruck verleihen. Er hat sich in der entscheidenden Phase sehr um die Erhaltung des AMAG Werkes eingesetzt.

Glück auf !
Mag. Christian Kopecek und Exkollegen aus der AMAG Ranshofen

Rosa Maria Held

Ich habe viele Jahre mit Manfred Gross in der Ortsgruppe Alsergrund der GPA zusammengearbeitet und ihn stets als "wirklichen Gewerkschafter" und aufrechten Menschen erlebt. Seine blitzgescheiten Stellungnahmen in vielerlei Hinsicht und sein trockener Humor bei den Nachsitzungen wird mir stets in Erinnerung bleiben. Sowohl der gewerkschaftliche Linksblock, als auch die internationale Gewerkschaftsbewegung hat einen wertvollen Mitarbeiter und eine mahnende Stimme verloren.

Mit freundlichen Grüßen
Rosa Maria Held