Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

AK-Wahl Vorarlberg: GLB war wieder dabei

Vorarlberg Die Wiedererringung der 2004 verlorengegangenen absoluten Mehrheit für den ÖAAB/FCG, einen deutliche Stimmen- und Mandatsverlust für die FSG, in etwa gleichbleibende Ergebnisse für Freiheitliche Arbeitnehmer, die Liste Gemeinsam und die MigrantInnenliste NBZ sowie ein Wiederantritt des GLB (der zuletzt 1999 kandidiert und damals 268 Stimmen bzw. 0,59 Prozent erreicht hatte) sind bei einer weiter gesunkenen Wahlbeteiligung das Ergebnis der vom 26. Jänner bis 5. Februar 2009 stattgefundenen Arbeiterkammerwahl in Vorarlberg.
  AK-Wahl 2004 AK-Wahl 2009 Differenz
  Stimmen Prozent Mandate Stimmen Prozent Mandate Stimmen Prozent Mandate
Wahlberechtigt 105.190     114.597     9.407    
Abgegeben 46.353 44,07%   47.743 41,66%   1.390 -2,40%  
Ungültig 538 1,16%   437 0,92%   -101 -0,25%  
Gültig 45.815 100,00% 70 47.306 100,00% 70 1.491 0,00%  
FSG 16.112 35,17% 25 13.793 29,16% 21 -2.319 -6,01% -4
ÖAAB/FCG 21.328 46,55% 34 24.987 52,82% 38 3.659 6,27% 4
FA 2.867 6,26% 4 2.829 5,98% 4 -38 -0,28%  
Gemeinsam 2.455 5,36% 3 2.602 5,50% 3 147 0,14%  
GLB       221 0,47%   221 0,47%  
NBZ 3053 6,66% 4 2.874 6,08% 4 -179 -0,59%