Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

AK-Wahl NÖ: Briefwahl ab sofort

NÖ Am 29. April 2009 startet die Briefwahl zur AK-Wahl in NÖ: rund 190.000 Wahlberechtigte erhalten ihre Wahlunterlagen postalisch zugesendet. Die Briefwahl funktioniert einfach und bequem: Der Stimmzettel wird ausgefüllt, ins Stimmzettelkuvert gelegt und beides mit dem Rücksendekuvert per Post zurückgeschickt. Für die BriefwählerInnen beginnt die Wahl sofort, denn: Gewählt werden kann gleich nach Erhalt der Briefwahlkarte - das Porto für das Rücksendekuvert zahlt die AKNÖ. Letzter Tag für die Stimmangabe per Post ist der 18. Mai (Datum des Poststempels). Die AKNÖ empfiehlt, die Wahlkarte möglichst gleich zur Post zu geben. BriefwählerInnen können auch - wenn sie die persönliche Stimmabgabe bevorzugen - ab 5. Mai in einem der 24 öffentlichen Wahllokale wählen. Die Information über die genauen Wahlzeiten und Wahllokale ist im Begleitschreiben zur Wahlkarte enthalten.

In Summe sind bei der AK-Wahl in Niederösterreich 423.423 AKNÖ-Mitglieder wahlberechtigt. 55 Prozent der Wahlberechtigten können direkt im Betrieb wählen, die entsprechenden Wahlorte und Wahlzeiten sind bereits Mitte April per Post zugeschickt worden. Wer zur Wahlzeit nicht im Betrieb anwesend ist, kann noch bis 2. Mai eine Briefwahlkarte beantragen. Der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) kandidiert als Liste 7 mit sieben KandidatInnen, Spitzenkandidat ist Erwin Stingl.

Infos zur Wahl unter http://noe.arbeiterkammer.at/wahl2009. Dort kann unter dem Link "Abfrage der Wahlberechtigung") kann auch abgerufen werden, ob und wie man an der AK-Wahl teilnehmen kann - in seinem Betrieb oder per Briefwahl.