Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

GLB-Grußbotschaft zum Hiroshima-Tag 2012

Aktionen Mit tiefer Betroffenheit erinnern wir uns nicht nur am heutigen Tag der Opfer der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki. Die Lehren daraus wurden leider nicht gezogen, nach wie vor bedrohen tausende Atomwaffen das Leben auf unserem Planeten.

Während das US-Imperium von allen ihm nicht genehmen Staaten Abrüstung verlangt, versucht es mit Kriegen, militärischen Drohgebärden und Sanktionen, seine Hegemonie weltweit auszubauen. Gleichzeitig haben die kapitalistischen Verteilungskämpfe um Rohstoffe begonnen und werden weiter zunehmen. Nach wie vor leben Millionen von Menschen in bitterer Armut, täglich sterben Menschen in Kriegen, täglich verhungern Menschen, während gleichzeitig Tonnen von Lebensmitteln vernichtet werden. Der Einsatz für die Überwindung der auf Ausbeutung und Profitmaximierung orientierten kapitalistischen „Weltordnung“ ist letztlich auch für ein friedvolles Miteinander auf unserem Planeten notwendig.

Wir danken der Hiroshima-Gruppe und der Friedensbeweung für ihr Engagement und werden uns weiter mit aller Kraft für eine atomwaffenfreie Welt einsetzen.

Josef Stingl, Bundesvorsitzender des Gewerkschaftlichen Linksblocks im ÖGB
Oliver Jonischkeit e.h., Bundessekretär des Gewerkschaftlichen Linksblocks im ÖGB