Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Buchtipp: Frauen können mehr

Service „Was wollen Sie hier? Der Nähkurs findet nebenan statt“, herrschte ein Vortragender Hedwig Granabetter an. Sie befand sich im Vorbereitungskurs zur Meisterprüfung zur Sanitär- und Klimatechnikerin. Die empörte 26jährige ließ sich nicht einschüchtern und schaffte die Prüfung mit Bravour. Sie war lange Zeit die einzige Sanitär-, Klimatechnikerin und Installateurin, die es in Österreich zur zweifachen Meisterinnenschaft gebracht hat. Sie entwickelte im Senegal solare Meerwasserentsalzungsanlagen mit. Heute führt sie ein Schweißkompetenzzentrum mit 31 Beschäftigten, darunter natürlich Frauen.

Gerlinde Knauss hat 15 erfolgreiche Frauen in technischen Berufen vor den Vorhang geholt. Wir lesen über das Berufs- und Privatleben einer Biophysikerin, einer Ballonführerin, einer Bauingenieurin, einer Wasser- und Industrie- und Werkstofftechnikerin, einer Programmiererin, einer Erfinderin, einer Forscherin. Die Porträts unterstützen Frauen und junge Mädchen auf Berufssuche technische Talente und Begabungen zu entfalten.

Strukturen, die Frauen daran hindern, technische und naturwissenschaftliche Wege zu gehen, sind immer noch nicht aufgebrochen. Die interviewten Frauen machen Mut „nach den Sternen zu greifen“.

„Mädels folgt Eurem Herzen! Lasst euch von niemandem etwas ausreden. Was Männer können, das können wir genauso gut“, meint Silvia Wiener, früher Köchin, jetzt diplomierte Industrietechnikerin. Und auch die Entlohnung in technischen Berufen sei wesentlich höher.

Gerlinde Knauss, Pionierinnen - Die fabelhafte Welt der Frauen in der Technik, Porträts von Frauen in technischen Berufen, Band 4, 2014, 80 Seiten, 23 Euro, im Buchhandel oder gerlinde.knaus@mussekunst.com.

Anne Rieger