Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

GLB kandidiert bei der AK-Wahl in Vorarlberg

Vorarlberg Am 27. Jänner 2014 startet in Vorarlberg die bis zum 6. Februar dauernde Arbeiterkammerwahl. Auf Listenplatz 6 stellt sich der Gewerkschaftliche LinksBlock Vorarlberg (GLB) mit sieben Kandidaten der Wahl. Spitzenkandidat der siebenköpfigen Fraktionsliste ist Andreas Spechtenhauser, Metallarbeiter und GLB-Aktivist. Auf dem zweiten Listenplatz kandidiert der Vorarlberger Pirat Friedrich Gsellmann: „Wir sind eben ein offener Zusammenschluss fortschrittlicher und engagierter ArbeitnehmerInnen, KommunistInnen, PiratenInnen, SozialistInnen und Parteilosen, welche Solidarität, Gemeinschaft, Gerechtigkeit, Sozialstaat vor Ausverkauf der Demokratie und Arbeitnehmerrechte setzen.“ Dass neue und alte politische Strömungen gemeinsame Ziele setzen können, zeigt das vor kurzen für die EU-Wahl beschlossene Bündnis von KPÖ, Piraten, Der Wandel und dem fraktionslosen EU-Abgeordneten Martin Ehrenhauser.

Bis jetzt war der GLB in Vorarlberg noch nie in der Arbeiterkammer-Vollversammlung vertreten. Aber mit seinem Selbstverständnis „partei-, kapital- und regierungsunabhängig für die Interessen der arbeitenden Bevölkerung“ war er schon immer wieder Ideenmotor für die Mehrheitsfraktionen. Freihandelsabkommen USA-EU, weltweite Industriespionage und Überwachung durch die NSA und die weltweiten Spekulation auf Rohstoffe, Nahrungsmittel, Energie etc. zerstören die Arbeitswelt und zersetzen friedliche Gesellschaften.

Alle Regierungsparteien und Arbeitnehmervertreter mit teilweiser Ausnahme der Grünen verschließen die Augen vor den wirklichen Gefahren für die Arbeitsplätze, Gesundheit und sozialen Frieden. Wenn der Metallpreis manipuliert wird, bricht die heimische metallverarbeitende Industrie zusammen. Darum ist es wichtig nicht nur regional der Wirtschaft und damit den Arbeitsplätzen zu dienen, sondern im Interesse der Öffentlichkeit Transparenz einfordern und umsetzen um Lügengebäude einzureißen. Nur wo Licht ist wird gemeinschaftlich und verantwortungsvoll zum Wohle Aller entschieden.

Wahlvorschläge: http://media.arbeiterkammer.at/vbg/PD...hl2014.pdf

Mobile Briefkästen: http://media.arbeiterkammer.at/vbg/PD...hl2014.pdf