GLB
Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB)

Teuerungsabgeltung ist Erfolg der Streikbereitschaft

PRO-GE„Die Arbeitszeit ist momentan vom Tisch und wir haben eine Teuerungsabgeltung erreicht“, kommentiert Peter Scherz, GLB-Mitglied der Verhandlungskommission, das Ergebnis der Metaller KV-Runde.

Beides ist ein Ergebnis der Streikbereitschaft der Beschäftigten. „Das ist nichts Berauschendes“, sagt Scherz. Er habe sich dennoch der Stimme enthalten, „weil es der Gegenseite nicht gelungen ist, ihre Forderungen auf einen Schlag durchzusetzen und die Arbeitszeit abgekoppelt werden konnte.“

Jetzt werde sie aber weiter verhandelt. „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.“
Gut sei, dass die kleinen Einkommen etwas mehr erhalten werden: 3,2 Prozent.
Die durchschnittlichen 2,8 Prozent seien leider kein Reallohnzuwachs, sondern lediglich eine Teuerungsabgeltung. Klar sei wohl, dass dieses Lohnergebnis in allen sechs Verbänden zum Abschluss kommen werde. Das Hauptproblem sei aber die Arbeitszeit, die nun getrennt in den einzelnen Fachbereichen verhandelt werde. „Ich bin gegen jede weitere Arbeitszeitflexibilisierung. Sie erhöht den Stress der Beschäftigten und raubt ihnen die Überstundenzuschläge“, so Scherz.

Weiterführende Links