Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

WGB: Solidarisch mit Streiks in Frankreich

International Der Weltgewerkschaftsbund (WFTU) ist empört über die gewaltsame Räumung der Erdöllageranlagen und erklärt seine volle Solidarität mit allen Arbeitern in Frankreich, die gegen das »Arbeits«-Gesetz der sozialdemokratischen Regierung von François Hollande kämpfen. Der WFTU erklärt seinem Mitglied FNIC-CGT (Nationale Föderation der chemischen Industrie) seine volle und herzliche Unterstützung zur Stärkung des Kampfes der Arbeiter bis zum Rückzug dieses nicht zu akzeptierenden Gesetzentwurfes. Die Entscheidung der Regierung, das Gesetz im Dienste des Kapitals um jeden Preis durchzusetzen, zeigt, dass die Arbeiterklasse, dass die Arbeiter keine Illusionen über die Rolle der Regierung haben dürfen, sei es eine sozialdemokratische oder eine liberale Regierung. Der einzige Weg für die Arbeiterklasse ist die Stärkung der klassenorientierten Gewerkschaften, um gegen die Angriffe der Kapitalisten organisiert zu sein.

Der WFTU und seine Mitgliedsgewerkschaften in Frankreich werden ihre gesamte Kraft einsetzen, um die französische Arbeiterklasse gegen das »Arbeits«-Gesetz und jeden weiteren Angriff auf die Arbeiter zu organisieren.