Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Sonderbare Zeiten

OÖ Thomas Erlach, GLB-Arbeiterkammerrat in Oberösterreich

An der AK-Vollversammlung am 10. November 2020 nahmen erstmals zwei Fraktionen geschlossen nicht teil. ÖAAB-FCG und AUGE/UG sagten ihre Teilnahme mit Hinweis auf die Corona-Pandemie, trotz strengem Präventionskonzept, ab.

Deutschland: 27. Friedensratschlag am 6.12.2020

Termine Unter dem Motto "Weltkriegsgefahren entgegentreten – Wandel zum Frieden einleiten!" findet am Sonntag, 6. Dezember 2020, 11:00 -18:30 Uhr der 27. Friedensratschlag statt. Er kann aus bekannten Gründen 2020 nur digital durchgeführt werden. Das Programm ist sicher auch für Friedensaktivist*innen aus Österreich interessant.

Im Zeichen der Krise

Salzburg Brigitte Promberger, GLB-Arbeiterkammerrätin in Salzburg

Die Arbeiterkammer-Vollversammlung Salzburg am 4. November 2020 stand voll im Zeichen von Covid-19. Sie wurde in Abstimmung mit den Fraktionen mit nur 60 Prozent der AK-Rät*innen durchgeführt. „Krise bekämpfen und Kosten fair verteilen“ wurde als gemeinsame Resolution eingebracht.

Kampf um Arbeitszeitverkürzung

Meinung Anne Rieger über die Metall-KV-Verhandlungen 2020

Die Abschlüsse der Kollektivverträge in der Metallindustrie, im Handel und im privaten Pflege-, Gesundheits- und Sozialbereich (SWÖ) sind Beispiele für die Nichteinbeziehung von Mitgliedern – sie zeigen das Demokratiedefizit in den Gewerkschaften auf.

Spitalsschließungen überdenken!

Steiermark Georg Erkinger, AK-Rat Steiermark, Bundesvorsitzender des GLB

Ende Oktober fand die einzige steirische AK-Vollversammlung des heurigen Jahres statt, die April Sitzung wurde mit dem Verweis auf die Corona-Pandemie abgesagt. Vor diesem Hintergrund ist es mehr als befremdlich, dass die Mehrheitsfraktion FSG im Vorfeld dieser Sitzung versucht hat, das Stellen eigener Anträge zu unterbinden.

Werden so HeldInnen behandelt?

Wien Während viele Angestellte jederzeit ins Homeoffice gehen konnten und können, haben neben den Beschäftigten der Daseinsvorsorge, der Industrie und anderer Bereiche auch die Beschäftigten im Handel immer weiter gehackelt und hatten nie eine Chance, sich einer eventuellen Ansteckung durch CoVid19 zu entziehen. Der aktuelle Lohnabschluss zeigt nun, wie ihre Tätigkeit für die Gesellschaft durch die Sozialpartnerschaft gesehen wird.