Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Nicht ablenken lassen

PRO-GE Anne Rieger zur Metall-Herbstlohnrunde

Bereits vier Monate vor dem Beginn der Verhandlungen zum Metaller Kollektivvertrag provoziert der Chefverhandler der Metalltechnischen Industrie (FMTI).

Zumindest den Status Quo aufrechterhalten

Meinung Daniela Katzensteiner zum Thema Schwangerschaftsabbruch

Vor gut einem Jahr stimmten die IrInnen mehrheitlich mit ja zum Schwangerschaftsabbruch. Eines der strengsten Abtreibungsverbote wurde gekippt. In anderen Ländern hingegen kommt es in jüngster Zeit wieder zu Verschärfungen bezüglich des Rechts auf Abtreibung. Auch in Österreich wird seit einigen Monaten wieder über das Thema diskutiert.

Klimaspekulanten und Menschenvertreiber

International Mit großem Pomp wurde der dritte „World Summit“ zum Thema „Klimafinanzierung“ in Wien abgehalten. Rund 1.200 Besucher aus 30 Nationen folgten dem von Arnold Schwarzenegger initiierten Spektakel.

Zugunsten der Lift-Lobby

Steiermark Karin Reimelt über die „Reform“ des Hebeanlagengesetzes

Hinter dem sperrigen Titel „Hebeanlagengesetz“ verbirgt sich die Grundlage für enorme Betriebskostensteigerungen für Mieterinnen und Mieter, aber auch für WohnungseigentümerInnen.

Dilemma mit der Arbeitszeit

GPA-DJP Brigitte Promberger über eine Umfrage der GPA-djp

Die umtriebige neue Bundesvorsitzende der GPA-djp, Barbara Teiber, beschickt uns Betriebsrät*innen regelmäßig mit Informationen. Das ist neu und gut. Zuletzt ging es um eine Umfrage zum Thema Freizeit.

Demokratiepolitischer Fauxpas

Meinung Josef Stingls Editorial

Üblicherweise werden vor jeder Wahl die Spitzenkandidat*innen von diversen TV-, Radio- und Printmedien zu bestimmten Themen befragt. Gerne „vergessen“ fast alle dabei auf die Spitzenkandidat*in der KPÖ. So auch bei der letzten EU-Wahl! So skurrilerweise auch die ÖGB-Zeitschrift „Solidarität“.

Dem Gemeinwohl verpflichtet

Meinung Michael Graber zur Debatte über das Eigentum

KommunistInnen heben seit Marx die Eigentumsfrage stets als die Grundfrage für die Überwindung kapitalistischer Gesellschaftsverhältnisse hervor. Dafür wurden sie stets bekämpft, ausgegrenzt, stigmatisiert.

Großes Potenzial

Meinung Leo Furtlehner über Reichtum in Österreich

Alle Jahre wieder veröffentlicht das Magazin „trend“ die Liste der hundert reichsten Österreicher_innen. Dabei wird ersichtlich, dass Reichtum Name und Adresse hat und großes Potenzial für eine Vermögens- sowie Erbschaftssteuer vorhanden ist.