Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Der Fall Sidlo

Meinung Anne Rieger über die FPÖ – ganz unsozial

Der ehemalige Wiener FPÖ-Bezirksrat Peter Sidlo, sieben Monate Finanzvorstand der Casinos Austria, will sich mit einem Schlag 2,3 Millionen Euro von seinem ehemaligen Arbeitgeber schnappen. Für eine solche Summe müsste eine Person, die 50.000 Euro jährlich verdient, 46 Jahre lang arbeiten.

Kampfgemeinschaft, Sinnkrise, Orientierungslosigkeit…

Meinung Josef Stingl über Gewerkschaftspolitik heute

2020 ist ein Gedenkjahr, nicht nur aus antifaschistischer Sicht, nicht nur weil vor 75 Jahren, die 2. Republik ausgerufen wurde, sondern auch aus gewerkschaftspolitischer Sicht.

Alles versiegeln, aber fix

Meinung Leo Furtlehner über die verkorkste Raumordnungspolitik

„Die Bürgermeister sind an allem schuld“ titelt Gemeindebund-Generalsekretär Walter Leiss (Kommunal1/2020) – um umgehend alle Schuld von den Gemeindehäuptlingen zu weisen. Es geht um die Frage, welche Verantwortung die Gemeinden bzw. ihre Repräsentanten für ein leistbares Wohnen haben.

„Die Arbeit“ Nummer 1/2020

Über uns Ende Februar erscheint die Nummer 1/2020 des GLB-Magazins „Die Arbeit“. Auch in dieser Ausgabe wieder mit zahlreichen Beiträgen zu aktuellen gewerkschaftlich interessanten Themen. Und wie in jeder Nummer gibt es bemerkenswerte Zitate, die Fundgrube, eine Faktenbox, Buchtipps, Ankündigungen und als Abschluss Karl Bergers Cartoon.

So wie immer erhalten diese Ausgabe alle Abonnent_innen und GLB-Mitglieder und sie steht auch für Verteilungsaktionen in Betrieben etc. zur Verfügung. Interessent_innen schicken wir diese Ausgabe als Print oder PDF gerne zu, Anforderungen per Mail an office@glb.at mit Angabe der Post- bzw. Mailadresse. Die Nummer 2/2020 erscheint Ende April 2020.

SWÖ-KV: Warnstreiks in der Steiermark

Steiermark Auch am 26. Februar 2020 gab es wieder Warnstreiks im Sozial- und Pflegebereich in der Steiermark. Grund sind die KV-Verhandlungen der Sozialwirtschaft Österreich, bei der auch nach der 6. Verhandlungsrunde keine Einigung erzielt werden konnte.

Scharfe Kritik an Auslassungen von WKO-Chef Mahrer

News Zum Aschermittwoch hofft Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB), dass in der Fastenzeit wieder der „Ernst des Lebens“ einkehrt: „Hoffentlich kapieren das auch jene Kasperl der politischen Bühne, die in der Faschingszeit für manch Unfug gesorgt haben! Anders könne Stingl beispielsweise die Performance des WKO-Präsidenten Mahrer nicht bezeichnen.

Wie eh und je: Umverteilung nach oben

Meinung Michael Graber zur Steuerpolitik der Koalition

Dass im Kapitel Wirtschaft und Finanzen der schwarz-grünen Koalition die Grünen nichts mitzureden hatten und haben (vielleicht mit Ausnahme der erst zu konzipierenden CO²-Steuer oder deren Derivate) geht aus dem Inhalt klar hervor.

Zwangsumsiedelung und noch mehr Strafen

Meinung Martin Mair über Stimmungsmache gegen Erwerbslose:

Wer hoffte, dass sich unter einem grünen Sozialminister die Situation für Erwerbsarbeitslose verbessern würde, wurde enttäuscht.