Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Auch nach der Wahl regiert das Kapital!

Meinung Von Hubert Schmiedbauer

Welche Hoffnungen der Lohnabhängigen können sich nach dem Wahlerfolg der SPÖ erfüllen? Im Parlament bestimmt eine rechtsbürgerliche Mehrheit das Geschehen. In der Wirtschaft regiert ohnehin das Kapital. Die Gewerkschaften sind angeschlagen und die Führung klammert sich an den Begriff „Sozialpartnerschaft“ als Umschreibung für das Wort „Schadensbegrenzung“.

Pflege im Notstand

Meinung Von Bärbel Danneberg

Die Wahlen sind vorbei, geblieben ist der Pflegenotstand, von dem der abgewählte Kanzler behauptet hat, es gebe ihn nicht.

Das war ein heftiges Auflodern der öffentlichen Diskussion: ausländische Pflegekräfte versorgen unsere Alten in Österreich – und zwar billiger und oft bedarfsorientierter, als es heimische Pflegekräfte könnten. Selbst der abgewählte Schweigekanzler wusste dies in seiner Familie still zu schätzen.

Privatisierung: Warnungen wurden ignoriert

Meinung Von Hubert Schmiedbauer

Wer die Folgen der Privatisierung, der Ausgliederung und Zerstückelung, der Herstellung angeblicher „Wettbewerbsfähigkeit“, der Rationalisierung zugunsten des Aktienkapitals zu tragen hat, erfahren die Betroffenen täglich. Widerstand gab es seit Jahrzehnten. Kürzlich hörte man wieder von der SPÖ, es solle keine weiteren Privatisierungen geben. Ach ja, die Post-KollegInnen wählen demnächst und bei der Post – neben Telekom, AUA und OMV – besitzt die ÖIAG noch Anteile.

Nicht alles ist Reform, wo auch Reform drauf steht!

Meinung Von Horst Pilhofer

Anfang September 2006 wurden zahlreiche niederösterreichische Gewerkschaftsmitglieder der HGPD (Gewerkschaft Hotel, Gastgewerbe, persönlicher Dienst) in St. Pölten eingeladen, an der Zukunft dieser Fachgewerkschaft mitzuarbeiten.

Verzicht des ÖGB auf Arbeitszeitverkürzung forcierte Prekarisierung

News Laut der letzten Eurostat-Statistik ist Österreich nach Slowenien (43,3) mit einer tatsächlich geleisteten Arbeitszeit von 42,9 Stunden pro Woche „Vizeeuropameister“. Auf den Plätzen folgen Deutschland (42,3), Tschechien (42,0), Slowakei (41,6), Ungarn 41,4) und Italien (40,3). Österreich liegt mit seinem Wert sowohl über dem Durchschnitt der EU15 (40,8) als auch der zehn neuen EU-Mitgliedsländer (41,9).

Freitags leere Briefkästen

Meinung Drohender Personalabbau und brieflose Freitage lassen bei Postgewerkschaftern die Alarmglocken klingeln. Grund: Postler sollen nur mehr vier Tage in der Woche die Briefe zustellen. Wirbel um neue Postzustellzeiten! Wegen einer angedachten Vier-Tage-Woche für die Briefträger seitens des Vorstandes befürchten nun Postgewerkschafter einen massiven Personalabbau und zusätzlich einen brieflosen Freitag für die Konsumenten.

Herbstlohnrunde wird zur Nagelprobe für den ÖGB

News Für den im Gefolge des BAWAG-Skandals in eine existenzielle Krise geratenen ÖGB wird die Herbstlohnrunde 2006 zu einer Nagelprobe für seine künftige Entwicklung, meint die Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB).

Kritik an unseriöser Wahlwerbung von FCG-Wiedner

News Scharfe Kritik an den unseriösen Wahlwerbemethoden der Fraktion Christlicher Gewerkschafter (FCG) in der Post gibt es vom Gewerkschaftlichen Linksblock (GLB). Wie GLB-Postsprecher Robert Hobek (VPA-Vorsitzender am Postamt 1230 Wien) berichtet, wurden in den letzten Tagen wiederholt Beschwerden von Postbediensteten an ihn herangetragen, die sich durch die Wahlwerbung von FCG-Postgewerkschafter Manfred Wiedner missbraucht fühlen.