Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

AK-Wahl Kärnten: Achtungserfolg für GLB

Kärnten Weil das BZÖ nicht wieder kandidierte eine leichte Steigerung der FSG auf ein neues Rekordergebnis mit Behauptung der Zwei-Drittel-Mehrheit, ein deutlicher Stimmen- und Mandatsgewinn für die FPÖ, ein geringer für den ÖAAB, hingegen ein starker Stimmen- und Mandatsverlust für die GRÜNEN sowie ein Achtungserfolg für den GLB – der 2014 nicht angetreten war – mit dem besten Stimmenergebnis seit 2000 sind bei einer neuerlich gesunkenen Wahlbeteiligung das Ergebnis der vom 4. bis 13. März 2019 stattgefundenen Arbeiterkammerwahl in Kärnten.

Ohne Kompromisse

Kärnten Die Betriebsrätin und Gewerkschafterin CRISTINA TAMAS tritt als Spitzenkandidatin für den GLB bei der Kärntner Arbeiterkammerwahl (4. bis 13. März 2019) an.

AK-Wahl Kärnten: Noch energischer und lauter

Kärnten Arbeiterkammerwahl in Kärnten vom 4.-13.3.2019

Mit dem 13-Punkte-Programm in der Hand und der Selbstsicherheit, bei jeder Frage den richtigen Standpunkt zu vertreten, habe ich das Podium zur Diskussion mit den Spitzenkandidaten der anderen Fraktionen betreten.

13.2.2019: Podiumsdiskussion zur AK-Wahl von meinbezirk.at

Kärnten Cristina Tamas - Gewerkschaftlicher Linksblock (GLB) zu den drei Fragen von meinbezirk.at

Antwort 1 (Karfreitag): Am Karfreitag soll für alle frei sein, aber ohne ein – wie von der Wirtschaftskammer vorgeschlagenes – „Tauschgeschäft“ mit einem anderen Feiertag. Das kommt nicht in Frage!

AK-Wahl Kärnten: Zweidrittel-Mehrheit für FSG

Kärnten Ein starker Zugewinn für die FSG auf eine Dreiviertel-Mehrheit und ein starker Zuwachs der FA auf Kosten des von 14 auf zwei Mandate zurückgefallenen BZÖ, ein weiterer Mandatsverlust für den ÖAAB/FCG sowie ein Mandatsgewinn der AUGE sind bei einer neuerlich gesunkenen Wahlbeteiligung das Ergebnis der vom 3. bis 12. März 2014 stattgefundenen Arbeiterkammerwahl in Kärnten. Der GLB hatte in Kärnten nicht kandidiert.

8. Mai 1945/2010: Demonstration bei FreundInnen

Kärnten Von Christina Lobnig

Anlässlich des 65. Jahrestages der Befreiung vom Nationalsozialismus findet auf Initiative des Interregionalen Forums der Europäischen Linken, dem auch die KPÖ angehört, in Klagenfurt/Celovec eine Demonstration statt, zu der österreichweit sowie interregional, in Norditalien und Slowenien, eingeladen wird.

Die Wichtigkeit und Präsenz dieses Datums war für das Interregionale Forum der EL Anlass, ein Projekt ins Leben zu rufen, dass durch mehr als dem bloßen erinnerungspolitischen Aspekt besteht und eine Öffentlichkeit von breitem Ausmaß für die Sensibilität des Themas Antifaschismus und seiner wieder so notwendigen Inhalte erreicht.