Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Konsequent Arbeitnehmerinteressen vertreten!

NÖ Interview mit Erwin Stingl, Spitzenkandidat des GLB zur Arbeiterkammerwahl in Niederösterreich vom 5. bis 18. Mai 2009

Kollege Stingl, stellst Du Dich unseren Leserinnen und Lesern kurz vor?

Ich bin 1963 in St. Pölten zur Welt gekommen, aufgewachsen in Ossarn, das liegt bei Herzogenburg, da wohne ich auch heute wieder mit meiner Familie. Diese besteht aus meiner Frau, meinen zwei Töchtern plus Hund und Katze. Beruflich habe ich mich vor kurzem neu orientiert und habe die Ausbildung zum Pflegehelfer absolviert - ein Beruf, der mir zwar einiges abverlangt, aber noch mehr an Freude wiedergibt.

AK-Wahl NÖ: Briefwahl ab sofort

NÖ Am 29. April 2009 startet die Briefwahl zur AK-Wahl in NÖ: rund 190.000 Wahlberechtigte erhalten ihre Wahlunterlagen postalisch zugesendet. Die Briefwahl funktioniert einfach und bequem: Der Stimmzettel wird ausgefüllt, ins Stimmzettelkuvert gelegt und beides mit dem Rücksendekuvert per Post zurückgeschickt. Für die BriefwählerInnen beginnt die Wahl sofort, denn: Gewählt werden kann gleich nach Erhalt der Briefwahlkarte - das Porto für das Rücksendekuvert zahlt die AKNÖ. Letzter Tag für die Stimmangabe per Post ist der 18. Mai (Datum des Poststempels). Die AKNÖ empfiehlt, die Wahlkarte möglichst gleich zur Post zu geben.

Das amerikanische System

NÖ Von Erwin Stingl

Drei Jobs um zu überleben - ein Sozialdemokrat geht als leuchtendes Beispiel voran und zeigt vor wie es geht! Selbst nennt er sich Sozialdemokrat. Einst hat er sich als solcher seinen Kindheitstraum den er schon im Sandkasten träumte erfüllt und wurde Bundeskanzler. Als er aus diesem Traum erwachte und auf den bitteren Boden der Realität zurückgeschleudert wurde, sprich wieder in die Arbeitswelt einsteigen musste um Geld zu verdienen wurde ihm eines klar: In Zeiten wie diesen kann man von der kargen Entlohnung als Leiter des Europareferates nicht überleben.

Arbeitslosigkeitswelle in Krems!

NÖ Die Bosse kassieren, die Kleinen werden gefeuert: Krems ist die größte Industriestadt im Herzen Niederösterreichs. Jetzt wird es aber für die Arbeitsplätze eng. Laut AMS rechnet man mit einer Rekordzahl von 3100 Arbeitslosen! Bei Firma Penn und Firma Fischer, wo ebenfalls viele Kremser arbeiten, sind die Zeiten schlecht.

In Krems selbst kommen nach Eybl Krems mit Insolvenz und bis jetzt 250 Kündigungen auch aus der Voestalpine Krems schlechte Meldungen. Bei Eybl International gibt es trotz der jahrelangen Jubelmeldungen wenig Chancen auf eine Übernahme und Weiterführung. Besonders da der so groß angekündigte Interessent, der slowenische Prevent-Konzern, laut Presseberichten selbst in Schwierigkeiten steckt und dessen Vorstandsboss Meh zurückgetreten ist.

Wahlvorschlag Niederösterreich

NÖ Der GLB-NÖ dankt allen, die seine Kandidatur bei der AK-Wahl 2009 ermöglicht haben! Nun kommt es darauf an, dass wir in der Öffentlichkeit sichtbar werden. Spitzenkandidat Erwin Stingl: „Wir ersuchen alle Interessierten, uns in den nächsten Wochen bei der Wahlwerbung zu helfen. Jede einzelne Stimme für den GLB ist wichtig, denn es ist eine Stimme gegen den Einheitsbrei der großen Fraktionen, eine Stimme für eine echte linke und kämpferische Alternative in der AKNÖ!“ Für die von 5. bis 18. Mai 2009 stattfindende Wahl zur Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Niederösterreich kandidieren folgende Kolleginnen und Kollegen auf der Liste des Gewerkschaftlichen Linksblocks (GLB):

Armut in Österreich = Armutszeugnis für Österreich!

NÖ Von Erwin Stingl, GLB-Spitzenkandidat bei der Arbeiterkammerwahl in Niederösterreich

Laut Armuts-Reichtumsbericht leben in Österreich etwa eine Million Menschen unter der Armutsgrenze von 893 Euro bei Einpersonenhaushalten. Nicht ganz ein Viertel dieser Menschen steht dabei im Berufsleben, das heißt im wahrsten Sinne des Wortes, diese Menschen haben kein Auskommen mit ihrem Einkommen. Die Schuld liegt aber nicht etwa an diesen Menschen, dass sie nicht Haushalten können mit ihrem Geld.

GLB-Kandidatur in NÖ eingereicht

NÖ Die Kandidatur des GLB bei der Arbeiterkammerwahl in Niederösterreich (5. bis 18. Mai 2009) ist gesichert. Der Wahlvorschlag des GLB wurde am 28. Jänner 2009 mit 395 Unterstützungserklärungen eingereicht. Spitzenkandidat ist Erwin Stingl, 46 Jahre alt und von Beruf Pflegehelfer, aus Herzogenburg.

Gut das es sie gibt? Besser es würde sie nicht geben?

NÖ Von Erwin Stingl

Gemeint sind die Sozialmärkte, für viele die in der Armutsfalle leben oft die einzige Möglichkeit nicht am sprichwörtlichen Hungertuch zu nagen. Einmal drinnen in der Armutsfalle bedeutet das für viele ein Leben am Rande der Gesellschaft aus dem es nur schwierig ist zu entkommen. Betroffene verschweigen ihre Misere solange es geht vor ihrem sozialen Umfeld.