Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Das Thema Arbeit im Mittelpunkt

OÖ Nach zwei Neubesetzungen im AK-Vorstand und der Nachnominierung von Laienrichter_innen stand ein Referat des Linzer Bischofs Manfred Scheuer und eine Debatte über das Thema Arbeit im Mittelpunkt der 7. Vollversammlung der oö Arbeiterkammer am 16. Mai 2017.

TS-Werk Linz: GLB behauptete starke Position

OÖ Seine Position behaupten konnte trotz leichter Verluste der GLB bei der Betriebsratswahl im TS-Werk Linz der ÖBB vom 3. bis 5. Mai 217. Von den 471 Wahlberechtigten (2013: 487) gaben 427 (396) ihre Stimme ab, was einer Wahlbeteiligung von 90,66 (81,31) Prozent entspricht, 14 (21) Stimmen (23) bzw. 3,28 (5,30) Prozent waren ungültig.

Faktenbox Leistung

OÖ Die 640.000 lohnabhängig Beschäftigten in Oberösterreich arbeiteten 2016 mehr als eine Milliarde Stunden beruflich.

Davon waren 40 Millionen Überstunden, von denen jede fünfte Überstunde weder in Geld noch durch Zeitausgleich abgegolten wurde.

Verkehrspolitik von gestern

OÖ Michael Schmida über den Dauerstau

Um 1900 besaß die US-Großstadt Los Angeles eines der längsten Straßenbahnnetze der Welt. In den 1930er Jahren begannen General Motors und andere Autokonzerne die privaten Straßenbahngesellschaften aufzukaufen und stillzulegen und durch ihre Autobusse zu ersetzen.

Aktuelle Befindlichkeiten aus dem oö Sozialbereich

OÖ Ein Gespräch mit Thomas Erlach, Betriebsratsvorsitzender von EXIT-sozial Linz und GLB-Arbeiterkammerrat auf Freies Radio Salzkammergut und Radio FRO, Sendereihe VOR ORT 62, Broadcast https://cba.fro.at/336996

Wenn man Informationen über die seit Jahren angespannte Situation im OÖ. Sozialbereich haben möchte, ist man mit einem Gesprächspartner wie Thomas Erlach, dem Betriebsratsvorsitzenden von Exit Sozial und dem Arbeiterkammerrat des Gewerkschaftlichen Linksblocks immer gut bedient.

Die Welt, wie sie uns gefällt

OÖ Ein Bericht über Mobbing in einem Sozialverein

Bestraft wird nicht der Täter, sondern der Überbringer der schlechten Botschaft, schrieb schon der altgriechische Schriftsteller Pausanias. So erging es auch einem Beschäftigten beim Sozialverein assista.

Chaos oder Hoffnung

OÖ Heike Fischer über den Zugang zu Bildung für UMF

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF), also Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die ohne Erziehungsberechtigte gekommen sind, leben in ständiger Angst vor Abschiebung und mit der Sorge um ihre im Herkunftsland zurück gebliebenen Angehörigen.

Hauptsache billig!

OÖ Thomas Erlach über die Misere im oö Sozialbereich

Im Juni 2015 wurde ein geplanter Streik im oberösterreichischen Sozialbereich im letzten Moment abgesagt. Als Ergebnis des Arbeitskampfes blieben immer noch 17 Millionen Euro an Kürzungen aufrecht.