Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Linke Akzente in der oö Arbeiterkammer

OÖ In der 3. Vollversammlung der oö. Arbeiterkammer am 28. Mai 2015 setzte AK-Rat Thomas Erlach (GLB) in seinen Diskussionsbeiträgen und Stellungnahmen zu den vorliegenden Resolutionen linke Akzente. Er unterstützte die Fraktion AUGE in ihrem Anliegen zur Verkürzung der täglichen und wöchentlichen Arbeitszeit und wies darauf hin, dass die Einführung einer 30 Stundenwoche eine langjährige Forderung des GLB im ÖGB sei.

AK-Vollversammlung OÖ 28.5.2015: Bericht der AK-Kommunikation

OÖ Wechsel im AK-Vorstand: Herbert Kepplinger folgt Walter Hofstadler

Herbert Kepplinger folgt Walter Hofstadler nach dessen Pensionierung als Vorstandsmitglied in der Vollversammlung der Arbeiterkammer Oberösterreich nach. Bereits seit April ist er Vorsitzender des Angestellten-Betriebsrates der voestalpine Stahl GmbH.

Weil „Gerecht geht anders“

OÖ Rede von Thomas Erlach (AK-Rat des GLB und BRV EXIT-sozial Linz) bei der Abschlusskundgebung des Alternativen 1. Mai 2015 auf dem Linzer Hauptplatz

Als Arbeiterkammerrat des GLB freue ich mich besonders, heute am Tag der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer hier zu stehen und zu sehen wie viele Menschen unserem Aufruf gefolgt sind.

Kraftvoller Protest gegen Sozialdemontage

OÖ Trotz Schlechtwetter und relativ kurzfristiger Vorbereitungszeit wurde die neuerliche Protestaktion der Beschäftigten von oö Sozialvereinen am 24. April 2015 in Linz, organisiert von den Gewerkschaften GPA-djp und vida und den Betriebsräten wichtiger Sozialeinrichtungen, ein großer Erfolg.

Linz: 2.200 gegen Sozialdemontage des Landes

OÖ 700 hatten sich angemeldet, tausend wurden erwartet, mehr als doppelt so viele, nämlich 2.200 waren am 18. März 2015 zur Protestkundgebung gegen den weiteren Sozialabbau der oö Landesregierung vor dem Landhaus in Linz gekommen.

Stricken für soziale Wärme

OÖ BetriebsrätInnen und KollegInnen aus allen Sozialeinrichtungen wollen, unterstützt von Gewerkschaften GPA-djp und vida, den (mit ca. 3.600 Meter) längsten Schal Österreichs stricken. Als Zeichen dafür, dass im Sozialbereich zunehmend die soziale Wärme fehlt.

Ende eines Erfolges?

OÖ Heike Fischer über die Streichung bei Beschäftigungsprojekten

Immer wieder wird von Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung die mangelnde Effizienz von Beschäftigungsprojekten behauptet. Als Problemlöser soll die Eingliederungsbeihilfe fungieren. Betriebe, die arbeitslose Personen einstellen, sollen Lohnkostensubventionen erhalten.

Kürzung als Programm

OÖ Karin Antlanger über die Sozialpolitik der oö Sozialdemokratie

Einer allein kann nicht so blöd sein! Da gehört schon eine ganze Parteiführung dazu. Oder plant die oberösterreichische SPÖ - gleich einer fundamentalen Sekte - den kollektiven Selbstmord? Die Zeit des Wahlkampfes als Vorbereitung und der kollektive Exodus nach der offiziellen Verkündung des Landtagswahlergebnisses im Herbst 2015? Wundern würd’s niemanden mehr.