Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Sommerfest des GLB-Salzburg

Salzburg Der GLB-Salzburg ladet herzlich zum diesjährigen GLB-Sommerfest am Samstag, 26. August, Beginn 17:00 Uhr im Garten des Volksheims (Elisabethstraße 11) ein. Besonders freuen wir uns, dass es uns gelungen ist BettyRossa & Gigs Buchinger mit Roten Liedern nach Salzburg einzuladen.

Kommt zahlreich und bringt eure Freund*innen mit. Eintritt ist wie immer frei, Spenden für die Griechenlandhilfe sind willkommen.

Schattenseiten der digitalen Revolution

Salzburg Die 8. Vollversammlung der Arbeiterkammer Salzburg am 14. Juni 2017 stand im Zeichen der Pensionierung von Direktor Gerhard Schmidt, der in einem anschließenden Festakt geehrt wurde. Einen Schatten warf die schwere Erkrankung seines Nachfolgers Martin Neureiter.

Eine Stärkung der linken Kräfte ist notwendig

Salzburg In Salzburg demonstrierten am 1. Mai 2017 mehrere hundert Menschen für leistbare Wohnungen, gegen die Globalisierung der Konzerne, gegen den 12-Stunden-Tag und für internationale Solidarität. Das Statement von GLB-Arbeiterkammerrätin Brigitte Promberger:

Initiative für gesetzlichen Mindestlohn

Salzburg Bei der 7. Vollversammlung am 11. November 2016 meinte die EU-Abgeordnete Evelyn Regner zum Thema „EU quo vadis?“ die EU sei durch Griechenland-Krise, Brexit und Flüchtlingsbewegung vor unerwarteten Herausforderungen gestellt worden, für die es keine Vorsorge gab.

Servus Betriebsrat, servus Gewerkschaft

Salzburg Brigitte Promberger und Gerhard Wimmer zum Konflikt bei Servus-TV

Anfang Mai geht von Salzburg ein Medienspektakel aus, das in Geschwindigkeit und Dramatik ihresgleichen in Österreich sucht.

Sozialen Kahlschlag verhindern

Salzburg Die 6. Vollversammlung der Arbeiterkammer Salzburg findet am 8. Juni 2016 im UNIPARK Nonntal statt. Hausherr Rektor Heinrich Schmiedinger und AK-Präsident Siegfried Pichler betonen die fruchtbare Zusammenarbeit von AK und Universität, die Gastredner Rudolf Mosler unter Beweis stellt.

Freundschaft

Salzburg Ein "Offener Brief" von Gerd Haslinger, Betriebsratsvorsitzeneder EZA an GPA-djp-Regionalgeschäftsführer Gerald Forcher und AK-Präsident Siegfried Pichler zur Causa Red Bull-TV

Lieber Gerald, lieber Sigi, in Tagen wie diesen verwundert mich ja nur mehr wenig, schon gar nicht wenn es um Prinzipien und Werte geht (und damit meine ich leider nicht die „rechte“ Seite des Landes). Ja, eigentlich wird es mittlerweile schon zur Gewohnheit.

Mateschitz Spielchen mit Kündigungen rütteln an den Säulen der Demokratie

Salzburg Seit gestern geht es rund in der Salzburger Medienwelt. Erst die Meldung, Servus-TV schließe seine Tore, da der Sender zu viel an Kosten verursache. Die erste Presseaussendung der GPA-djp, die sich über 264 Kündigungen traurig zeigt. Dann wird von Seiten des Senderinhabers ein Schäufelchen nachgelegt. Der Sender werde geschlossen, weil die Gewerkschaft einen Betriebsrat installieren wolle, was den Boss arg in Rage bringt. Sowas gibt es im RedBull Konzern sicher nicht - wo sind wir denn?