Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

AK-Salzburg: Debatte über Flüchtlingspolitik

Salzburg Bei der 5. Vollversammlung der Arbeiterkammer Salzburg am 9. November 2015 standen Arbeitslosigkeit und Flüchtlingsthematik im Mittelpunkt der Redebeiträge. 52 Anträge wurden behandelt, der Voranschlag 2016 der Salzburger AK wurde beschlossen.

GLB mit drei Anträgen aktiv

Salzburg Bei der 4. Vollversammlung der Salzburger Arbeiterkammer am 12. Juni 2015 wurde von GLB-Kammerrätin Brigitte Promberger vor allem das Thema Steuerreform angesprochen. Promberger meinte: „Ja, die Steuerreform war ein Erfolg, was die Mobilisierung anbelangt, aber nein, weil die erreichten Ergebnisse kein Erfolg sind. Wir dürfen uns alle in die Pflicht nehmen und deren Erreichung intensiv weiter betreiben“.

Kulturland Österreich: Für wen?

Salzburg Brigitte Promberger über freie Kulturinitiativen

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit (Karl Valentin). Österreich (speziell Salzburg) heftet sich an die Fahnen, Kulturland zu sein. Weltkulturerbe hier, Festspiele dort, Opernhäuser und Theater, weit über Landesgrenzen hinaus bekannt.

Eine vergebene Chance an den Verteilungsverhältnissen etwas zu ändern

Salzburg Betriebsratsvorsitzender Gerd Haslinger hat namens des Betriebsrates von EZA Fairer Handel im Zusammenhang mit der Steuerreform einen Brief an ÖGB-Präsident Erich Foglar, GPA-djp-Vorsitzenden Wolfgang Katzian und die Salzburger ÖGB-Funktionäre Pichler, Hirschbichler, Forcher und Huber geschrieben.

Weitblick versus Kurzsicht

Salzburg Brigitte Promberger zur Situation von Sozialvereinen

Einst hatte Salzburg eine Vorreiterrolle. Im Sozialbereich. In den 1980er Jahren. Sozialarbeiter_innen und Sozialwissenschafter_innen entwickelten Projekte für Jugendliche und Erwachsene am Rand der Gesellschaft. Wiedereinstiegsprojekte, die begleitet, evaluiert und weiter entwickelt wurden. Einst fanden sich vereinzelt Politiker_innen, die die soziale Vorreiterrolle der Festspielstadt unterstützten. Einst.

GLB-Initiative für ungeregelte Berufsgruppen

Salzburg GLB-Arbeiterkammerrätin Brigitte Promberger

Die 3. Vollversammlung der AK-Salzburg fand am 7. November im Lungau, einer der wirtschaftlich schwächsten Regionen im Bundesland Salzburg, statt. 62 Resolutionen und Anträge wurden behandelt: aktive Arbeitsmarktpolitik, Lohnsteuerreform, Private-Public-Partnership, Sicherung der regionalen Gesundheitsvorsorge, Stärkung und Einhaltung der Rechte für Menschen mit Behinderung und Arbeitslosen, die Erhaltung von Sozial- und Umweltstandards u.a.m.

Die große Einigkeit

Salzburg Brigitte Promberger über die Konstituierung der Salzburger Arbeiterkammer

Der GLB-Salzburg ist mit einem Mandat in die AK-Vollversammlung eingezogen. Am 11. März fand die konstituierende Sitzung statt. „Salzburger AK-Parlament hat sich neu gebildet - und zeigt große Einigkeit!“, ist auf der Web-Seite der Salzburger AK zu lesen. FSG, FA-FPÖ, FCG-ÖAAB, AUGE/UG und GLB haben sich dafür ausgesprochen, die Interessen der Arbeitnehmer_innen über Fraktionsgrenzen hinaus zu vertreten.

AK-Wahl Salzburg: GLB ist in der Vollversammlung

Salzburg Das Halten der Zweidrittelmehrheit der FSG bei leichten Gewinnen, ein weiterer deutlicher Verlust des ÖAAB/FCG der hinter die Stimmen- und Mandatsgewinne verzeichnenden Freiheitlichen Arbeitnehmer auf Platz drei zurückfällt, ein Stimmen- und Mandatsgewinn für AUGE/UG und ein deutlicher Zugewinn des GLB, der erstmals seit 1969 wieder ein Mandat erreichte sind bei Nichtantreten der 2009 mit einem Mandat vertretenen Migrant_innenliste Mosaik bei einer auf 35 Prozent weiter gesunkenen Wahlbeteiligung das Ergebnis der vom 27. Jänner bis 7. Februar 2014 stattgefundenen Arbeiterkammerwahl in Salzburg.