Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Vorsicht bei „Einvernehmlicher Auflösung/Kündigung“

Steiermark In Zeiten wie diesen wird vielen Dienstnehmern die einvernehmliche Auflösung oder Kündigung des Dienstverhältnisses angeboten. Vor der Unterschriftsleistung sollten unbedingt die Rechtsexperten der Arbeiterkammer konsultiert werden, um zu prüfen, ob das Angebot der Firma mindestens die Ansprüche aus einer normalen Kündigung seitens des Dienstgebers abdeckt.

Scherz: AK muss Gegenpol zur Wirtschaftspolitik werden

Steiermark Erstmals seit Jahrzehnten ist der GLB mit mehr als einem Mandatar in der Vollversammlung der AK Steiermark vertreten. Gemäß dem Wahlergebnis wurden bei der konstituierenden Sitzung am 30. April 2009 Peter Scherz und Kurt Luttenberger als Kammerräte des Linksblocks angelobt.

Vranitzky mischt bei Magna-Einstieg bei Opel mit

Steiermark Der österreichische Ex-Kanzler und Paradesozialdemokrat Vranitzky ist in die Gespräche zur Vorbereitung einer Übernahme von Opel durch Magna-International eingeschaltet. Das geht aus einem Bericht der „Financial-Times Deutschland“ hervor.

Magna: Lohnverzicht für Opel-Deal?

Steiermark Sollen Grazer Arbeiter und Angestellte mit Lohn- und Gehaltsverzicht den Magna-Einstieg bei Opel mitfinanzieren? „Es schaut fast so aus, als ob die Beschäftigten bei Magna-Steyr in Graz auf Teile ihrer Löhne und Gehälter verzichten und das Geld bereitstellen müssen, damit Stronach den Opel-Konzern aufkaufen kann“.

Gehaltskürzung bei Magna: Für feste Haltung des Betriebsrates

Steiermark Nach Auffassung von Peter Scherz – Arbeiterbetriebsrat bei Magna-Steyr-Graz und steirischer AK-Rat des GLB eine feste Haltung von Angestelltenbetriebsrat und Belegschaft zu den vom Management geforderten Lohnkürzungen über den Konzern hinaus wichtig.

GLB ortet Mega-Skandal in der Justizanstalt Graz Karlau

Steiermark Der Gewerkschaftliche Linksblock in der Justizanstalt Graz Karlau ortet einen Mega Skandal in der Justizanstalt Graz Karlau. Einem „Geheimbericht“ zufolge prüft der Bund die Möglichkeit, die Justizanstalt Graz Karlau – Österreichs zweitgrößte Vollzugsanstalt nach JA Stein – zu veräußern und ein neues Gefängnis am Stadtrand zu errichten.

Abcashen und Hinausschmeißen darf sich nicht auszahlen

Steiermark Die Kündigungswelle in der Steiermark geht weiter. Jetzt baut die Firma Vogel&Noot in Wartberg die Hälfte der Belegschaft ab und gibt offen zu, dass es der Werksleitung auch um die Auslagerung von Produktionen geht.