Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

GLB-Wahlvorschlag Steiermark

Steiermark Fristgerecht hat die Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock ihren Wahlvorschlag für die Arbeiterkammerwahl in der Steiermark (19.3. bis 1.4.2009) mit 30 Kandidaten und den notwendigen Unterstützungserklärungen eingereicht:

AK-Wahl Steiermark: GLB ist Liste 5

Steiermark Bei der AK-Wahl 2009 ist der Gewerkschaftliche Linksblock (GLB) die Liste 5. Der KandidatInnenvorschlag, der 30 Personen umfasst, wurde am Montag offiziell eingereicht. Spitzenkandidat ist der bisherige AK-Rat und Magna-Steyr-Betriebsrat Peter Scherz.

ÖBB: Kein Spiel mit der Privatisierung!

Steiermark Die Vorbereitung auf die AK-Wahl im März und die aktuelle Arbeitsplatzsituation in der Steiermark standen im Mittelpunkt der Tagung des steirischen GLB-Aktivs am Dienstag in Graz.

Linksblock: Solidarität mit dem Post-Streik

Steiermark Der heutige Warnstreik der Postbediensteten findet die volle Unterstützung des Gewerkschaftlichen Linksblocks (GLB). Das erklärte der steirische AK-Rat Peter Scherz am Mittwoch.

Taten statt Worte

Steiermark "Trotzdem plagen Magna-Steyr BRV Stoimaier mitunter schlaflose Nächte. Besonders dann, wenn dem deklarierten Streikgegner in außerplanmäßigen Wachphasen sein Betriebsratskollege Peter Scherz vom Gewerkschaftlichen Linksblock erscheint. Denn der fordert vom Vorstand und vom großen Stronach unverblümt eines: Éin langfristiges Konzept – jetzt. Und wenn´s sein muss, mit Kampfmaßnahmen“ (News, 49/08. S. 56).

Webpräsenz des GLB-Steiermark

Steiermark Seit Anfang Dezember ist der GLB-Steiermark unter http://steiermark.glb.at/ im Internet präsent. Auf dieser Website sind alle wichtigen Informationen zur Arbeiterkammerwahl 2009 sowie allgemeine Stellungnahmen und Aktivitäten des GLB-Steiermark ersichtlich. Über Feeds sind auch alle aktuellen Meldungen des Bundes-GLB auf der Website zu finden.

AK schützt Arbeiterrechte

Steiermark










Seit 1920 gibt es die Arbeiterkammer. Sie begutachtet Gesetze, bietet Rechtsschutz in arbeits- und sozialrechtlichen Fragen und schützt Konsumenten. Für viele unselbständig Beschäftigte ist die Arbeiterkammer die erste Adresse, wenn sie Rechtshilfe brauchen, weil es bei Abrechnung, Bezahlung oder Beendigung von Dienstverhältnissen zu Ungereimtheiten kommt.

Peter Scherz über Veit Sorger empört: Lohnkürzung kommt nicht in Frage

Steiermark Der Präsident der Industriellenvereinigung Veit Sorger ist am Montag mit seinem Versuch, den Proteststurm gegen seine Forderung nach Lohnsenkung um 25 % abzuschwächen, mit der Wahrheit herausgerückt. Er will Lohnkürzungen in der österreichischen Autoindustrie und bei den Zulieferbetrieben.