Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Post: GLB wird Kampfmaßnahmen unterstützen

Steiermark „Vor dem Beitritt zur EU hat die Gewerkschaft auch den Postbediensteten viele Vorteile versprochen. Jetzt stellt sich heraus, dass die durch die EU erzwungene Liberalisierung und Privatisierung der Post 9.000 Arbeitsplätze in Österreich, davon 1.300 in der Steiermark kosten könnte. Ich erwarte mir, dass die Leute, die sich damals mit der EU-Werbung so hervorgetan haben, jetzt mit dem selben Einsatz für die Arbeitsplätze bei der Post kämpfen“.

Linksblock an der Seite der Grazer Telekom-Lehrlinge

Steiermark Mit Betroffenheit und Empörung über die kaltschnäuzige Ignoranz der Telekom reagierte der erweiterte Landesvorstand des Gewerkschaftlichen Linksblocks (GLB) bei seiner Beratung am 28.Oktober in Fohnsdorf darauf, dass der Konzern die Fernmeldeschule in Graz im nächsten Jahr schließen will. Die Betriebsräte und GewerkschafterInnen des GLB fordern vom ÖGB und von der AK, dass sie alle Mittel anwenden, um diesen neuerlichen Schlag gegen die Ausbildungsmöglichkeiten für junge Menschen zu verhindern. Proteste allein genügen nicht mehr.

Scherz: Flotte Sprüche sichern keinen Lehrplatz

Steiermark „Karriere mit Lehre“ wird bei der telekom in Graz in Zukunft nicht mehr möglich sein. Das ist eine Folge der Teilprivatisierung und widerlegt die flotten Sprüche der Wirtschaftskammer auf ganz drastische Weise“. Das sagte der steirische AK-Rat Peter Scherz vom Gewerkschaftlichen Linksblock am Donnerstag zu berichten über die bevorstehende Schließung der Fernmeldemonteurschule in Graz Eggenberg. Dort haben derzeit 164 Kommunikationstechniker ihre Lehrplätze. Der Standort soll nach Wien verlegt werden.

Hubert Schmiedbauer ist 75

Steiermark Hubert Schmiedbauer feiert am 17. Oktober 2008 seinen 75. Geburtstag. Am 17. Oktober 1933 in Graz in einer kommunistischen Arbeiterfamilie geboren betätigte er sich schon früh in der Organisation Junge Garde-Kinderland. Den Beruf des Schriftsetzers lernte er in Wien und übte ihn in Graz aus. Seine Dokumentation über die Druckerei der „Wahrheit“ im Grazer Volkshaus gibt auch jüngeren Generationen ein plastisches Bild der damaligen Umstände.

Verkehrte Welt

Steiermark Warum die Einlagensicherung eine Unverschämtheit ist. Von Peter Scherz, Arbeiterkammerrat des Gewerkschaftlichen Linksblocks, Betriebsrat bei Magna-Steyr

Die Finanzkrise zeigt die Widersprüche zwischen Kapital und Arbeit sehr deutlich auf. Leute, die Arbeit haben, müssen immer mehr leisten. Ihre Leistung wird immer schlechter bezahlt. Fast jeden Tag müssen wir Arbeiter und Angestellten um unseren Arbeitsplatz zittern. Ja, wir sollen gar dankbar dafür sein, dass wir arbeiten dürfen. Tatsächlich ist die Arbeitskraft, die die realen Werte schafft, auf dieser Welt eindeutig unterbewertet.

Peter Scherz: „Ein Staat für bankrotte Finanzhaie“

Steiermark „Der Staat ist anscheinend vor allem für bankrotte Finanzhaie da, für die Beschäftigten in der Industrie haben die Mächtigen dagegen kaum etwas übrig“. Das sagte der steirische AK-Rat Peter Scherz (GLB) am Freitag als Reaktion auf die weltweite Finanzkrise.

Die Ware Arbeitskraft

Steiermark Von Peter Scherz

Viel hat sich in den letzten Jahren auf dem Arbeitmarkt geändert. Doch trotz aller technischen Errungenschaften und Möglichkeiten ist eines gleich geblieben: Der bereits von Karl Marx beschriebene Grundsatz der Wirtschaft, dass die Arbeitskraft nur eine Ware ist.