Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Für TTIP-Aktionstag im Oktober

Steiermark „Lasst uns den 10. Oktober zu einem gemeinsamen Aktionstag gegen TTIP machen“ forderte AK-Rat Kurt Luttenberger bei der 4. Vollversammlung der steirischen Arbeiterkammer am 2. Juli 2015. Der 10. Oktober solle kampagnisiert werden zu einem gemeinsamen Aktionstag von AK, ÖGB und NGOs gegen TTIP, so sein Vorschlag. Unter dem Motto: „Wir wollen den Sozialstaat verteidigen“ könne ein starkes Zeichen gegen die Konzernmacht gesetzt werden.

Bekämpfung der Arbeitslosigkeit muss Priorität haben

Steiermark Zahlreiche GLB-Betriebsrät_innen kandidieren bei der steirischen Landtagswahl am 31. Mai 2015 auf der Liste der KPÖ. Gemeinsam mit dem Personalvertreter und Gewerkschafter Horst Alic, der als Listenzweiter im Wahlkreis Graz-Umgebung kandidiert, stellte Spitzenkandidatin Claudia Klimt-Weithaler die beschäftigungspolitischen Ziele vor.

GLB-Erfolg bei Magna Graz

Steiermark Erfolgreich war die GLB-Liste bei der Betriebsratswahl am 7./8. Mai 2015 bei Magna in Graz. Die Liste mit Hilde Tragler und Karl-Heinz Dohr an der Spitze und weiteren acht Kandidat_innen erreichte 310 Stimmen und zwei Mandate und wurde damit drittstärkste Kraft im Betriebsrat (2011: 244 Stimmen und ein Mandat).

GLB-Initiative für Beschäftigungsoffensive

Steiermark Bei der 3. Vollversammlung der steirischen Arbeiterkammer am 30. April 2015 brachte die Fraktion GLB-KPÖ fünf Anträge ein, davon einen als dringlichen Antrag und einen gemeinsamen Antrag mit AUGE-UG und der Liste Kaltenbeck.

Es begann alles ganz harmlos

Steiermark Dieser Text (gekürzt) erreichte uns aus dem Gefängnis. Der Verfasser: „Ich schreibe das alles nieder, um Aufklärungsarbeit zu leisten und zu verhindern, dass noch mehr Menschen ins Verderben rennen.“

BR-Wahl bfi Steiermark: Erfolg für Luttenberger

Steiermark Die mit dem steirischen GLB-Vorsitzenden und AK-Rat Kurt Luttenberger als Spitzenkandidat bei der Betriebsratswahl im bfi Steiermark am 13. März 2015 antretende Liste Salz (Sozial-Alternativ-Lösungsorientiert-Zusammen) konnte ihren Stimmenanteil gegenüber der letzten BR-Wahl 2011 von 13 auf 22 Prozent steigern. Nur zwei Stimmen fehlten der Liste um Kurt Luttenberger zum zweiten Mandat.

Grazer Frauenrat wehrt sich

Steiermark Anne Rieger über die Demontage einer erfolgreichen Einrichtung

Graz hat seit November 2014 ein „Unabhängiges Frauenbeauftragten Kollektiv“ (UFBK) bestehend aus Ingrid Franthal, Brigitte Hinteregger, Barbara Kasper, Ina Mastnak und Irene Windisch. Ende vergangenen Jahres hatte der Grazer Frauenrat die fünf Frauen gewählt.

Pro und Contra der Pflegereform

Steiermark Mark Staskiewicz zur aktuellen Debatte

Derzeit wird auf Bundesebene eine Pflegereform diskutiert. Diese wird in jedem Fall eine Änderung des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes und des Berufsreifeprüfungsgesetzes zur Folge haben. Bisher gibt es nur eine „Arbeitsfassung“.