Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Protest zahlt sich aus

Steiermark Claudia Klimt-Weithaler zum Fall des Regresses

Jahrelang sorgte eine Regelung, die es nur in der Steiermark gab, für großen Unmut in der Bevölkerung: Kinder müssen für ihre pflegebedürftigen Eltern einen Rückersatz (Regress) leisten, wenn diese in einer Pflegeeinrichtung betreut werden. Trotzdem wird auf das Ersparte, auf die Wohnung oder das Haus, zugegriffen, wird Pension und Pflegegeld einkassiert.

Ausverkauf österreichischen Eigentums!

Steiermark Das Kapital zeigt seine Fratze. Der vorgestern beschlossene Syndikatsvertrag zwischen Telekom Austria und dem neuen Eigentümer, der mexikanischen Amerika Movil AMX stellt den Eigentümervertretern laut dem steirischen GLB-Vorsitzenden und Grazer Gemeinderat Kurt Luttenberger ein vernichtendes Zeugnis aus.

Warum der Regress weg muss

Steiermark Claudia Klimt-Weithaler über den steirischen Pflegeregress

Die Steiermark ist das einzige Bundesland, in dem Kinder für pflegebedürftige Eltern eine „Verwandtensteuer“ entrichten müssen. Diese ist unter dem Namen „Pflegeregress“ bekannt.

AK-Wahl Steiermark: Von zwei auf vier GLB-Mandate

Steiermark Deutliche Verluste für die Fraktionen der rotschwarzen steirischen „Reformpartnerschaft“ FSG und ÖAAB, hingegen eine Verdoppelung der Freiheitlichen Arbeitnehmer (FA), ein Stimmen- und Mandatsgewinn für die AUGE, die Verdoppelung des GLB von zwei auf vier Mandate und ein Mandat für die Liste Kaltenbeck sind bei einer weiter gesunkenen Wahlbeteiligung das Ergebnis der vom 27. März bis 9. April 2014 stattgefundenen Arbeiterkammerwahl in der Steiermark.

Sozialpartnergemauschel: Künftig 12-Stunden-Arbeitstag?

Steiermark Der Achtstundentag wurde 1918 nach langem Kampf von der Arbeiterbewegung errungen. Nun soll er von einer sozialdemokratisch geführten Regierung entsorgt werden. Wie werden sich die Spitzen von AK und ÖGB verhalten?