Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Linkes Straßenfest gegen Rassismus und Sozialabbau

Wien Am Wiener Wallensteinplatz fand am 2. Juli ein gemeinsames "linkes Straßenfest gegen Rassismus und Sozialabbau" statt, bei dem GLB, KPÖ und SLP Alternativen, z.B. die Besteuerung von Vermögen, zu den Belastungspaketen der Bundesregierung und auch der Stadt Wien vorstellten und Informationen anboten. "Toni und Sven" sorgten für die musikalische Unterhaltung.

GLB-Landeskonferenz Wien

Wien Am Freitag, 1.7.2011, fand in Wien die GLB-Landeskonferenz statt. GLB-Wien-Vorsitzender Michael Broz erinnerte im Rückblick auf die vergangene Periode an die Teilnahme an Aktionen und Demonstrationen z.B. gegen das Belastungspaket der Bundesregierung, über eigene Aktionen und inhaltliche Themenabende. Den BetriebsrätInnen und PersonalvertreterInnen, den aktiven KollegInnen in den Betrieben und Gewerkschaften dankte er für ihren Einsatz.

ÖBB Infra: FSG beschönigt

Wien Vom 28. bis 30. Juni 2011 wurde der Betriebsrat von ÖBB Infra neu gewählt. Die FSG nimmt das Ergebnis (FSGvida 11.589 Stimmen/92,65 Prozent, UGvida 238 Stimmen/1,9 Prozent, FCG 72 Stimmen/0,58 Prozent, GLBvida 67 Stimmen/0,54 Prozent, Sonstige/Namenslisten 543 Stimmen/4,34 Prozent) zum Anlass für eine völlig unangebrachte Jubelmeldung.

Vida: Achtungserfolg für GLB

Wien Am 30. Mai 2011 fanden in der Gewerkschaft vida Betriebsratswahlen statt. Dabei erreichten die FSG alle fünf zu vergebenden Betriebsratsmandate. Der GLB kandidierte erstmals, sein Kandidat Franz Grün erhielt knapp zehn Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen.

Wir wünschen dem neuen Vorsitzenden Richard Kocica und seinem Team (Ines Schmied-Binderlehner, Faije Selimi, Karl Goldberg und Barbara Pernsteiner) viel Erfolg für ihre Betriebsratstätigkeit zum Wohle der Belegschaft.

In den besten Händen?

Wien Von Oliver Jonischkeit

Die SOZIAL GLOBAL Aktiengesellschaft wirbt u.a. mit den Slogans „bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt“ oder „bei uns sind sie in den besten Händen“. Das gilt offenbar nicht im Umgang mit den eigenen Beschäftigen.

Alleinaktionär dieses u.a. im Bereich der Betreuung und Pflege tätigen Unternehmens ist ein Verein, der unter dem direkten Einflussbereich der SPÖ-Frauen steht.

Thomas Schulz verteidigt BR-Mandat in der Staatsoper Wien

Wien Mit Kollegen Thomas Schulz ist der GLB auch künftig im Betriebsrat des technischen Bereichs der Staatsoper vertreten. Kollege Schulz, Bühnenarbeiter am Schnürboden der Staatsoper, hat sich bereits bisher mit großem Engagement für die Kolleginnen und Kollegen im Betriebsrat eingesetzt.

Bei der bereits im Februar 2011 stattgefundenen Betriebsratswahl konnte er mit einer Namensliste sein Mandat erfolgreich verteidigen.

Wir gratulieren Kollegen Schulz herzlich und wünschen ihm viel Erfolg bei der Vertretung der Kolleginnen und Kollegen.

Solidaritätsaktion des GLB in Wien

Wien Der GLB Wien hat am 13. Dezember 2010 um 15 Uhr mit einer Aktion vor der ÖVP-Bundesparteizentrale in Wien gegen die Sparwut des Landes Oberösterreich bei den psychosozialen Diensten protestiert und sich mit dem Streik von pro mente und EXIT-sozial solidarisch erklärt.

Großartiger Wahlerfolg für Robert Hobek

Wien Bei der Personalvertretungswahl der Post vom 21. bis 23. September 2010 konnte GLB-Arbeiterkammerrat Robert Hobek erneut ein grandioses Ergebnis erzielen.

Hobek erreichte am Postamt 1230 Wien-Liesing 89 Stimmen (2006: 144 Stimmen). 19 Stimmen entfielen auf die FSG (2006: 27 Stimmen), 8 auf die FCG (2006: 6 Stimmen). Damit gehen alle vier zu vergebenden Mandate bei der Post in Wien-Liesing an den GLB und das Team um Robert Hobek (2006: fünf Mandate).