Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Für die Anerkennung des 1. Mai als “Tag der Arbeit”!

International Für Versammlungsfreiheit und ein uneingeschränktes Demonstrationsrecht in der Türkei!

Der 1. Mai ist in Europa ein arbeitsfreier Tag und wird als „Tag der Arbeit“ gefeiert. Obwohl die Türkei die Sozialcharta und die ILO Vereinbarungen unterzeichnet hat, werden in der Türkei gewerkschaftliche Demonstrationen am 1. Mai verboten oder durch massiven Polizeieinsatz unterdrückt. So wurden am 1 Mai 2008 Gewerkschaftshäuser und 1. Mai Veranstaltungen von der Polizei angegriffen.

GewerkschafterInnen im EU-Parlament unerwünscht

International Von Oliver Jonischkeit

Mitte Dezember demonstrierte der Europäische Gewerkschaftsbund lautstark und erfolgreich in Straßburg gegen die geplante Novellierung der Arbeitszeitrichtlinie, die dann auch vom EU-Parlament mit deutlicher Mehrheit gegen den Wunsch der EU-Kommission abgelehnt wurde.

Für soziale Mindeststandards in Europa

International Nach Wien war am 4. Oktober 2008 Barcelona Treffpunkt des Netzwerkes von GewerkschafterInnen der Europäischen Linkspartei und darüber hinaus – aus Österreich nahmen Karin Antlanger und Oliver Jonischkeit daran teil. Die Treffen finden in der Regel zwei Mal jährlich statt und dienen einerseits dem Erfahrungsaustausch, beschäftigen sich andererseits aber mit ein bis zwei inhaltlichen Schwerpunktthemen.

Gegen das Verbot des Fernsehsenders HAYAT TV

International Die Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) richtete folgendes Protestschreiben gegen das Verbot des Fernsehsenders HAYAT TV an die türkischen Behörden:

Wir protestieren, dass Hayat TV., ohne eine rechtliche Grundlage und auf Willkür basierend geschlossen wurde. Mit diesem Vorgehen wird das demokratische Grundrecht auf Meinungsfreiheit mit Füssen zertreten. Diese Entscheidung hat in den Augen der demokratischen Öffentlichkeit keine Legitimation. Diese Repression muss gestoppt werden. Wir stellen uns entschieden gegen diese Schließung und fordern Sie auf diese Entscheidung zurück zu nehmen.
Für den Gewerkschaftlichen Linksblock
Oliver Jonischkeit, GLB-Bundessekretär

Glattes Parkett in Brüssel

International Von Oliver Jonischkeit

Nicht nur beim Unterzeichnen eines Papiers zur „Weltsozialpartnerschaft“ in New York war der ÖGB, vertreten durch Präsident Hundstorfer und mit der Wirtschaftskammer am Opernball vereinbart, aktiv – in Brüssel ist er das laufend. Neben dem ÖGB-Büro gehört dort Wolfgang Greif (GPA-DJP) zu den besonders aktiven KollegInnen in Gremien der EU.

Weltumspannend arbeiten

International Von Sepp Wall-Strasser

„Weltumspannend arbeiten“ wurde 1996 als entwicklungspolitischer Verein des ÖGB OÖ gegründet und hat sich zur Aufgabe gesetzt, durch Informations- und Bildungsaktivitäten, durch Kooperations- und Austauschprojekte ein differenzierteres Bild über globale Zusammenhänge zu entwickeln und konkrete Handlungsfelder zu öffnen. Weltumspannend arbeiten will ernst machen mit internationaler Vernetzung und Begegnung zwischen ArbeitnehmerInnen.

Türkei: ITF-Gewerkschafter freigelassen

International Die ITF ist erfreut über die Freilassung von sieben türkischen Gewerkschaftsmitgliedern, die über 200 Tage inhaftiert waren, fordert aber die Aufhebung aller gegen sie erhobenen Klagen.

Sieben Mitglieder der der ITF angeschlossenen Straßentransportgewerkschaft Türkiye Motorlu Tasit Isçileri Sendikasi (TÜMTIS), die im letzten Jahr nach zwei gewerkschaftlichen Organisationskampagnen festgenommen worden waren, wurden am vergangenen Freitag nach ihrem ersten Verhandlungstermin gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt. Gemeinsam mit acht anderen Gewerkschaftern stehen sie unter der Anklage der "Gründung einer kriminellen Vereinigung".