Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

US-Studie belegt: Kinderarbeit in Westafrika nimmt weiter zu

International Jedes dritte Kind zwischen fünf und 17 Jahren arbeitet im Kakaoanbau in Westafrika, wo 70% des weltweit gehandelten Kakaos geerntet werden. In den letzten fünf Jahren ist die Anzahl von Kindern, die vor allem in den Hauptproduktionsländern Elfenbeinküste und Ghana unter missbräuchlichen Bedingungen arbeiten, um 360.000, sprich über 19% auf 2,12 Millionen gestiegen, ergeht aus einer aktuellen Studie der Tulane Universität.

Grußbotschaft des GLB zum Hiroshima-Gedenktag

International Oliver Jonischkeit, Bundessekretär des Gewerkschaftlichen Linksblocks im ÖGB

Wir gedenken heute der Opfer der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki und an das grauenvolle Leid, das durch sie hervorgerufen wurde.

Change your Shoes

International Clean Clothes Kampagne tritt für faire Schuhindustrie ein. Zum Start fordert die Kampagne "Change your Shoes" mehr Transparenz für SchuhkonsumentInnen und ruft zum virtuellen Marsch nach Brüssel auf.

1945-2015: Kämpferisch, internationalistisch

International Oliver Jonischkeit über 70 Jahre Weltgewerkschaftsbund

Praktisch unmittelbar nach dem Ende des 2. Weltkriegs und unter dem Eindruck der grauenvollen Erlebnisse schlossen sich weltweit Gewerkschaften über ideologische Grenzen und Unterschiede hinweg, zum einheitlichen Weltgewerkschaftsbund zusammen, dessen Mitglied auch der eben gegründete ÖGB wurde.

Soziales Elend und Überfischung in Thunfisch-Dosen europäischer Supermärkte

International Ein Bericht von Finnwatch zeigt die sozialen und ökologischen Missstände bei der Herstellung von Thunfisch auf, der bei uns in Dosen in Supermärkten verkauft wird. Unter anderem herrschen in thailändischen Fabriken, in denen Dosen-Thunfisch der Marke „Vier Diamanten“ für heimische Supermarktketten verpackt wird, menschenunwürdige Arbeitsbedingungen. Der Bericht ist Teil des europaweiten Supply Cha!nge-Projekts von Südwind und GLOBAL 2000.
Menge des gefangenen Thunfisches seit 1950 verzwölffacht

35.000 Unterschriften gegen Sklavenarbeit

International 35.000 Unterschriften, mit denen sich Österreicherinnen und Österreicher für ein Verbot der Ausbeutung von Frauen und Mädchen in südindischen Baumwollspinnereien ausgesprochen haben, sind am 7. April vom Leiter der Menschenrechts- und kfb-Partnerorganisation „Vaan Muhil“, Arockiasamy Britto, an den Arbeitsminister des Bundesstaates Tamil Nadu übergeben worden.

Versteckte Ausbeutung für österliche Schokolade-Geschenke

International Die Südwind-Kampagne „Make Chocolate Fair!“ deckt auf: Zu geringe Kakaopreise zwingen afrikanische Bäuerinnen und –bauern zu einem Leben in Armut, während die Gewinne der Schokolade-Unternehmen und des Schokolade-Handels immer weiter wachsen.

Hugo Boss: Erfolgskurs ist Weg in die Armut für Beschäftigte

International Anlässlich der Hugo Boss Analystenkonferenz am 12.3.2015 in Metzigen, Deutschland, an der dasUnternehmen die Jahresergebnisse präsentiert, fordert die Clean Clothes Campaign (CCC) Deutschland und Österreich Existenzlöhne für
die NäherInnen, die für das Unternehmen Kleidung anfertigen. Online und auf der Straße macht die CCC europaweit aufArbeitsrechtsverletzungen in den Produktionsstätten von Hugo Boss aufmerksam.