Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

AK-OÖ: FP-Attacken gegen AK zurückgewiesen

OÖ Inhaltlicher Schwerpunkt der 8. Vollversammlung der oö Arbeiterkammer am 14. November 2017 war ein Referat des Arbeitswissenschaftlers Martin Kuhlmann (Universität Göttingen) zum Thema Digitalisierung. Kernaussage dabei: Digitalisierung ist nur ein Aspekt der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung, sie ist aber gestaltbar.

AK-Vollversammlung 14.11.2017: Bericht der AK-Kommunikation

OÖ Arbeitsforscher Kuhlmann zu Digitalisierung und Industrie 4.0: Betriebsräte sollten Mitbestimmungsmöglichkeiten nutzen!

„Die neuen digitalen Systeme sind gestaltbar. Und viele Betriebe bekennen sich auch auf dem Papier dazu, die Mitarbeiter bei der Gestaltung der Digitalisierung mitwirken zu lassen. Aber in der Praxis gibt es vielfach keine Beteiligung an diesen Prozessen“, stellte der Arbeitsforscher Dr. Martin Kuhlmann von der Universität Göttingen fest. Er forderte Betriebsräte/-innen dazu auf, sich bei der Gestaltung der neuen Arbeitsprozesse in einer Art „Konfliktpartnerschaft“ aktiv einzubringen.

14.11.2017: Splitter aus der Vollversammlung

OÖ „Seriös, aber nicht alarmistisch und spekulativ“ wollte der Arbeitsforscher Martin Kuhlmann sein Referat vor der Vollversammlung angelegt wissen. Auffallend dabei war, dass er sich demonstrativ aller makroökonomischen Aussagen zur Digitalisierung entschlug.

Digitalisierung sozial gestalten

OÖ Thomas Erlach, GLB-Arbeiterkammerrat in Oberösterreich bei der 8. Vollversammlung am 14.11.2017

Digitalisierung sollte eigentlich die Arbeit erleichtern, mehr Freizeit ermöglichen, zur Entschleunigung beitragen, nicht aber immer mehr Menschen arbeitslos machen, in die Prekarisierung treiben und soziale Verunsicherung und Zukunftsangst erzeugen.

AK-Steiermark: Schwarz-Blaue Schatten

Steiermark Ganz im Zeichen der Regierungsverhandlungen von ÖVP und FPÖ stand die 11. steirische AK-Vollversammlung am 9. November 2017. Die Debatte wurde hitziger als in der Vergangenheit geführt.

GLB-Erfolg bei Blum

Vorarlberg Erfolgreich war der GLB mit seiner erstmaligen Kandidatur bei der am 11. Oktober 2017 stattgefundenen Betriebsratswahl bei der Firma Julius Blum GmbH mit Hauptsitz in Höchst und sieben Werken an fünf Standorten in Vorarlberg.

Offener Brief für den Erhalt des Mädchenzentrum ARANEA

Tirol Lieber Herr Landeshauptmann Platter,
liebe Frau Bürgermeisterin Oppitz-Plörer,
werte Landeshauptmann-Stellvertreter_innen, Bürgermeister-Stellvertreter_innen,
Landesrät_innen, Stadrät_innen und Landtagsabgeordnete,
Ihnen ist ja bekannt, dass das ARANEA Mädchenzentrum in Innsbruck/Tirol, aufgrund fehlender finanzieller Mittel gezwungen ist, das Mädchenzentrum einschließlich der Fachstelle für Mädchenarbeit in Tirol und aller weiteren ARANEA-Projekte mit Jahresende zu schließen.