Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

ÖGB-Urabstimmung 2001

Fakten 88 Prozent sind für gewerkschaftliche Kampfmaßnahmen

806.545 Mitglieder nahmen an der ÖGB-Urabstimmung teil. 12.097 (1,5 Prozent) der Stimmen waren ungültig, 794.448 (98,5 Prozent) gültige Stimmen wurden abgegeben.

Die ÖGB-Mitglieder waren aufgefordert sechs Forderungen zur sozialen Zukunft mit ja oder nein zu beantworten, eine weitere Forderung betraf, ob der ÖGB in Verantwortung für die Zukunft unseres Landes und seiner Menschen notfalls gewerkschaftliche Kampfmaßnahmen ergreifen soll.

Streikformen (Übersicht nach ÖGB)

Fakten 1. Abwehrstreik zur Verhinderung von Anschlägen auf die Arbeitsbedingungen oder auf die soziale Sicherheit von ArbeitnehmerInnen

2. Generalstreik: Alle Beschäftigten eines Landes legen die Arbeit nieder. Diese Streikform wird in der Regel nur bei der Gefährdung staatsbürgerlicher Grundrechte oder fundamentaler Arbeitsbedingungen angewandt. Je nach Schärfe des Generalstreiks werden lebens- oder gesundheitswichtige Sparten von der Teilnahme am Streik ausgenommen. In besonderen Auseinandersetzungen werden auch diese Ausnahmen verweigert.