Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Ein dreister Verfassungscoup

Meinung Anne Rieger über das Staatsziel wettbewerbsfähiger Wirtschaftsstandort

Die ÖVP/FPÖ Regierung will das Ziel eines „wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstandorts“ in der Verfassung verankern. „Die Republik Österreich (Bund, Länder und Gemeinden) bekennt sich zu einem wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstandort als Voraussetzung für Wachstum und Beschäftigung“, hieß es im Regierungsentwurf.

Gemeinsam Stärke zeigen!

Meinung Thomas Erlach über KV-Verhandlungen

Im Sozialbereich werden jährlich drei verschiedene Kollektivverträge verhandelt. Sozialwirtschaft (SWÖ), Caritas und Diakonie. Die Arbeitgeber legen Wert auf getrennte Verhandlungen: Weil sie sich gegenseitig mit schlechteren Abschlüssen unterbieten und Wettbewerbsvorteile zu Lasten unserer Arbeits- und Entgeltbedingungen schaffen wollen.

Demokratie-feindliche Schikanen

Meinung Erwin Leitner über den Regierungskampf gegen Beteiligung, Rechtsstaat und Umwelt

Mit ihrer UVP-Novelle verfolgt die Regierung eine massive Schwächung demokratischer Mitsprache und Mitentscheidung sowie eine Schikanierung zivilgesellschaftlicher Organisationen. Umweltorganisationen stehen Verfahrensrechte bei der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) zu.

Spekulative Zugriffe auf Stiftung

Meinung Leo Furtlehner über die Machenschaften des Herrn Tojner

Wer gut vernetzt ist, dem steht die Welt offen. Nach diesem Motto handelt offensichtlich Michael Tojner, neben René Benko, Martin Schlaff, Georg Stumpf und Ronald Pecik einer der typischen zeitgeistigen heimischen Finanzspekulanten in der Wunderwelt des neoliberalen Kapitalismus.

Nicht in Feierlaune

Meinung Josef Stingls Editorial

Bei der letzten ÖGB-Bundesvorstandssitzung wurde der vom Bundeskongress zugewiesene GLB-Initiativantrag behandelt. Wir forderten einen bundesweiten Aktionstag der Gewerkschaften gegen die Grausamkeiten der schwarz-blauen Regierung.

Urabstimmung gefordert

Meinung Josef Stingl, Bundesvorsitzender des GLB zum KV-Abschluss Metallindustrie

„Der Regierung einen heißen Herbst bescheren“, kündigte die Gewerkschaft beim Start der Herbst-KV-Lohnrunde an. Heiß geht`s jetzt nach Abschluss des Metaller_innen-KVs tatsächlich her:

Verschlechtern, privatisieren, schleifen

Meinung Anne Rieger über die Zwangsfusion der Sozialversicherungen

Unter dem Vorwand, eine Milliarde Euro bis 2023 im System „zu sparen“, die angeblich den Patienten zugute kommen soll, will die ÖVP/FPÖ-Regierung in Wahrheit die Selbstverwaltung der gesetzlichen Krankenkassen aushöhlen, die Unternehmerbeiträge senken und die Privatisierung vorantreiben.

Fragwürdige Begehrlichkeiten

Meinung Anita Kainz über private Pensionsvorsorge

Seit über vierzig Jahren wird uns schon von selbsternannten Experten und Versicherungskonzernen das unfinanzierbare Pensionssystem vorgehalten. Seit die neue Regierung im Amt ist, wird die Werbung von den Versicherungskonzernen immer aggressiver.