Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Das Rote Wien – ein Nachruf

Meinung von Gerhard Haupt

Wie die Tageszeitung „Die Presse“ in ihrer Ausgabe vom 2. Februar 2006 vermeldete, soll bei der Errichtung des neuen Krankenhauses in Wien Floridsdorf ein so genanntes Public Private Partnership (PPP) – Modell zum Tragen kommen.

Die Krankenhausprivatisierung

Meinung von Gerhard Haupt

Warum sie kommt und was sie bringt

Der weltweit am schnellsten wachsende Wirtschaftszweig ist, wie könnte es auch anders sein, das Gesundheitswesen. Bereits im Jahr 2004 wurde der Gesamtwert dieser Sparte mit mehr als 3000 Milliarden Dollar jährlich bewertet, Tendenz stark steigend. Die Gründe dafür sind einleuchtend:

Soziale Dimension als große Chance

Meinung Von Lutz Holzinger
Journalist in Wien

Österreich hat den Minderwertigkeitskomplex, den der Zerfall der Donaumonarchie ausgelöst hat, noch immer nicht ganz überwunden. Anders wäre es nicht denkbar, dass die heimische Öffentlichkeit die routinemäßige Übernahme der EU-Präsidentschaft zum Großereignis aufgebauscht hat.

Pflegen kann jede(r)!?

Meinung Von Ursula Lang

Schenkt man den Aussagen mancher Politiker Glauben, dann muss diese Frage mit ja beantwortet werden. Um einem drohenden Pflegenotstand zu entgehen, werden immer wieder fragwürdige Vorschläge zur Diskussion gestellt.

Abschiedsbrief von Sigi Maron

Meinung von Sigi Maron

Sehr geehrter Herr Klimek,

mein Kaffeehäferl mit dem Bildnis von Che Guevara ist verschwunden. Ich vermisse es. Lange hat es mir treu gedient, jetzt ist es weg. Zurzeit trinke ich meinen Kaffe aus einem Leninhäferl. Schmeckt lange nicht so gut wie aus dem Che Guevara Häferl. Das Leninhäferl habe ich früher nur zum Wodkatrinken benutzt. Besser als Granderwasser, glauben Sie mir.

BAGS-KV: Gewerkschaften geben klein bei!

Meinung Von Selma Schacht
Diplomsozialarbeiterin
Verein Wiener Kinder- und Jugendbetreuung
Betriebsratsvorsitzende
Vorsitzende GLB-GPA

Am 12.12. einigten sich die Arbeitgeber der BAGS (Gesundheits- und Sozialberufe) und die Gewerkschaften GPA, HGPD und HTV auf einen Lohnabschluss von 2,7% (auf KV-Lohn, 2,65% auf den IST-Lohn).

Es hat mit uns allen zu tun und geht uns alle an...

Meinung Von Beatrix Todter
Diplomierte medizinisch-technische Fachkraft
GLB-Personalvertreterin Kaiserin-Elisabeth-Spital
Arbeiterkammerrätin des GLB in Wien

Ich bedanke mich für die Einladung und überbringe euch herzliche Grüße des Gewerkschaftlichen Linksblocks und wünsche eurer Veranstaltung viel Erfolg!

Als internationalistisch orientierte Fraktion im ÖGB sind dem GLB die Probleme der MigrantInnen ein besonderes Anliegen!

Ein soziales Europa geht mit dieser EU nicht

Meinung Von Karin Antlanger
Juristin und Sozialpädagogin
BRV EXIT-sozial Linz
GLB-Bundesvorsitzende

Kollege Verzetnitsch kritisierte Ende Oktober 2004 die EU-Verfassung, weil diese keine Sozialunion beinhaltet und eine Gefährdung der Neutralität bedeutet und verband dies mit der Forderung nach einer Volksabstimmung. Trotz dieser Kritik stimmten alle GewerkschafterInnen im Nationalrat und Bundesrat der EU-Verfassung zu und lehnten eine Volksabstimmung ab.