Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Urabstimmung über „1.April-KV-Abschluss-Sch(m)erz“!

News Verärgert zeigt sich Josef Stingl, Bundesvorsitzender des Gewerkschaftlichen Linksblock im ÖGB (GLB) über den „bösartigen 1.April-KV-Abschluss-Sch(m)erz“ der Sozialwirtschaft Österreich. Immerhin verlangten die Beschäftigten eine Reduzierung ihrer wöchentlichen Arbeitszeit auf 35 Stunden zur deutlichen Entlastung ihrer Arbeitssituation.

GLB kritisiert Beschlagnahme des 1. Mai durch SPÖ

News Der 1. Mai naht und offensichtlich wird dem Corvis19-Virus geschuldet allen traditionellen und alternativen Demonstrationen und Kundgebungen dieses Arbeiter*innen-Protesttages der Garaus gemacht.

GLB kritisiert „zwischenparken“ beim AMS

News „Der Coronavirus hält uns im Bann. Ein anderer, nicht weniger gefährlicherer Virus geht mit ihm einher“, erklärte heute Josef Stingl, Bundesvorsitzender des Gewerkschaftlichen Linksblocks im ÖGB (GLB) bezugnehmend auf die 74.000 Menschen, die sich bereits in den ersten drei Tagen dieser Woche arbeitslos melden mussten.

Scharfe Kritik an Auslassungen von WKO-Chef Mahrer

News Zum Aschermittwoch hofft Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB), dass in der Fastenzeit wieder der „Ernst des Lebens“ einkehrt: „Hoffentlich kapieren das auch jene Kasperl der politischen Bühne, die in der Faschingszeit für manch Unfug gesorgt haben! Anders könne Stingl beispielsweise die Performance des WKO-Präsidenten Mahrer nicht bezeichnen.

Sozial-KV: Kürzer arbeiten – besser leben!

News „Unsere Solidarität gehört den streikenden Kolleginnen und Kollegen im Gesundheits-, Sozial-, und Pflegebereich in ihrem Kampf für die Erleichterung ihrer psychisch und physisch belastenden Arbeitsbedingungen durch eine kürzere Normal-Wochenarbeitszeit.

Potenzial für Wertschöpfungsabgabe ist vorhanden

News Einmal mehr bestätigt das Wertschöpfungsbarometer der oö Arbeiterkammer das vorhandene Potenzial für eine offensive Lohnpolitik ebenso wie für die Kapazitäten zur Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen sowie für eine Wertschöpfungsabgabe für die Finanzierung wesentlicher Sozialleistungen zur Sicherung des gesellschaftlichen Zusammenhalts – darunter auch die Finanzierung der Pflege – stellt Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) zum nun vorliegenden Bericht für 2018 fest.

Lohnabhängige haben von Schwarz-Grün wenig zu erwarten

News Bezeichnend für die neue Regierung von ÖVP und Grünen ist, dass sie bereits am Tag nach ihrer Angelobung die Wiedereinführung der massiven Pensionsabschläge für Menschen, die mindestens 45 Jahre gearbeitet haben, verkündet und Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) das gar als Maßnahme zur Gleichbehandlung der Frauen darstellt: „Da diese vom Parlament in der Zeit der Übergangsregierung getroffene Entscheidung nicht einmal im Regierungsabkommen enthalten ist fragt man sich zu Recht, welche darin nicht enthaltenen Überraschungen noch kommen werden“, meint Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB).

Solidarität mit den Beschäftigten der Gießereiindustrie!

News Vor einigen Jahren ist es der Metallindustrie gelungen den einheitlichen Kollektivvertrag zu spalten. Von den sozialdemokratischen Gewerkschaftsspitzen wurde akzeptiert, dass die sechs Fachverbände getrennt verhandeln. Freilich gelang es bisher immer einen einheitlichen Abschluss zu erzielen, lediglich die Höhe ließ oft zu wünschen übrig.

Gewerkschaftsforderung für Metall-KV voll berechtigt

News Jetzt gilt es ordentlich Druck machen, meint Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) zu den laufenden Lohnverhandlungen in der Metallbranche: „Das Angebot der Kapitalseite mit 1,77 Prozent ist angesichts einer Inflationsrate von 1,8 Prozent eine Verhöhnung“ kritisiert Stingl.