GLB
Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB)
Druckfähige Version anzeigen

Aktiv gegen Privatisierung

International Christoph Glanninger im Gespräch mit Gewerkschaftern in Koper

Anfang Juli versuchte die slowenische Regierung Schritte zur Privatisierung des Hafens von Koper zu unternehmen. ArbeiterInnen konnten diese Maßnahmen durch entschlossenen Widerstand verhindern.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Ganz wunderbar neoliberal

Meinung Leo Furtlehner über die Schattenseiten der Sharing-Economy

Für Konsument_innen mag es verlockend klingen. Insbesondere, wenn ihnen Vorschriften oder Steuerleistung ohnehin suspekt sind. Zimmer statt über ein Hotel via AirBnB buchen, ein Taxi statt über die Taxizentrale via Uber bestellen – da werden Ressourcen freigelegt, da wird die Wirtschaft angekurbelt.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Gegen Ausbeutung und Krieg

International Oliver Jonischkeit über den 17. Kongress des Weltgewerkschaftsbundes

Unter dem Motto „Klassenkampf – Internationalismus – Einheit“ fand in Durban (Südafrika) Anfang Oktober der 17. Kongress des Weltgewerkschaftsbundes (WGB) statt. Der Vorsitzende des vor 30 Jahren gegründeten südafrikanischen Gewerkschaftsverbandes COSATU eröffnete den Kongress mit einem Arbeiterlied in Zulu.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Gemeinsamer Nenner

Meinung Michael Gruberbauer über Mindestsicherung und Mindestlohn

Die Regierung konnte sich nicht auf eine bundesweit einheitliche Reduzierung der bedarfsorientierten Mindestsicherung (BMS) einigen. Den ÖVP-LeistungsträgerInnen ist ein Dorn im Auge, dass dem „Leistungsgedanken“ widersprochen wird.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Massive Kürzungen

Steiermark Alexander Melinz zum Kampf um die steirische Wohnbeihilfe

Mit 1. September 2016 wurde in der Steiermark durch die rot-schwarze Landesregierung die Wohnbeihilfe abgeschafft. Die neue „Wohnunterstützung“ bringt massive Kürzungen mit sich – dagegen regt sich Widerstand.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Chaos oder Hoffnung

OÖ Heike Fischer über den Zugang zu Bildung für UMF

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF), also Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die ohne Erziehungsberechtigte gekommen sind, leben in ständiger Angst vor Abschiebung und mit der Sorge um ihre im Herkunftsland zurück gebliebenen Angehörigen.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Hauptsache billig!

OÖ Thomas Erlach über die Misere im oö Sozialbereich

Im Juni 2015 wurde ein geplanter Streik im oberösterreichischen Sozialbereich im letzten Moment abgesagt. Als Ergebnis des Arbeitskampfes blieben immer noch 17 Millionen Euro an Kürzungen aufrecht.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

CETA kommt

Meinung Franz Grün über das Freihandelsabkommen EU-Kanada

Am 30. Oktober haben die EU und Kanada das Freihandelsabkommen Comprehensive Economic and Trade Agreement (CETA) unterschrieben. Ausständig ist allerdings noch die Zustimmung des EU-Parlaments, sowie die Ratifizierungen durch die Mitgliedstaaten.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

„Die tolle Leistung anerkennen“

Meinung Anne Rieger über den Abschluss des Metall-KV

1,68 Prozent höhere Löhne sind für Christian Knill, Obmann des Fachverbandes der Maschinen- und Metallwarenindustrie (FMMI), ein „hoher Abschluss, mit dem wir die tolle Leistung unserer Mitarbeiter anerkennen“.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Sorry, Kollege Präsident!

Meinung Josef Stingl über Mindestsicherung und Mindestlohn

ÖGB-Präsident Erich Foglar hat das Ziel „keine Armut im Land zu haben“ ausgegeben. Dafür verlangt er mit Verweis auf einen ÖGB-Beschluss, dass die Mindestsicherung von derzeit knapp 838 Euro auf 883 Euro pro Monat erhöht wird.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

1.700 Euro Mindestlohn! - Aber wann?

Meinung Josef Stingl, Bundesvorsitzender des GLB und Mitglied des ÖGB-Bundesvorstandes

Zwei Studien machen diese Woche die Runde. Erstere ist die Studie der in Innsbruck ansässigen Gesellschaft für Angewandte Wirtschaftsforschung (GAW). Sie beschäftigt sich mit der Kaufkraftentwicklung. Zweitere Studie, der seit 2008 von der Bertelsmann-Stiftung erhobene „Social Justice Index“, er beschäftigt sich mit dem Anstieg von „Working poor“ trotz Vollzeitbeschäftigung.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

GLB für Flexibilisierungs- und Prekarisierungsstopp

OÖ Die aktuelle Standortdebatte stand im Mittelpunkt der 6. Vollversammlung der oö Arbeiterkammer am 15. November 2016 in Linz.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

AK-Vollversammlung 15.11.2016: Bericht der AK-Kommunikation

OÖWirtschaftsexperte Marterbauer bei AK-Vollversammlung: „Miesmacherei ist gefährlich, Österreich ist EU-Spitze“

„EU-Spitze oder abgesandelt?“ lautete der Titel des Gastreferats bei der Vollversammlung der Arbeiterkammer Oberösterreich. Für Dr. Markus Marterbauer, Leiter der Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik der AK Wien, ist die Antwort klar: „Das Lamentieren der Unternehmerverbände und einzelner Unternehmer ist nicht nur kontraproduktiv, sondern auch gefährlich. Österreich steht im EU-Vergleich gut da.“ Hinter der Miesmacherei stecke eine politische Strategie. „Für einen Abbau des Sozialstaats stehen wir nicht zur Verfügung“, betonte der ehemalige Mitarbeiter des Wirtschaftsforschungsinstituts.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

GLB trauert um Hubert Schmiedbauer

Über uns Unser Kollege Hubert „Murgl“ Schmiedbauer ist am 8. November 2016 im 83. Lebensjahr verstorben. Für Viele von uns noch nicht nachvollziehbar, gehörte doch Hubert – auch in seiner Pension – immer zu den Aktivisten, wenn es sich um Veranstaltungen oder Aktionen von GLB oder KPÖ handelte.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

GLB aktiv in der Arbeiterkammer

Wien Die 167. Vollversammlung der Wiener AK am 14. November 2016 begann mit der einstimmigen Wahl der Laienrichter_innen für die kommende Periode. Danach war AMS-Vorstand Johannes Kopf über „Herausforderungen in der Arbeitsmarktpolitik“ am Wort. Die durchschnittliche Dauer der Arbeitslosigkeit beträgt hundert Tage, 71.497 Menschen waren in Schulungen.

(mehr)