GLB
Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB)
Druckfähige Version anzeigen

Der EGB zum Fall Rüffert

InternationalDer EGB hat zur jüngsten EuGH-Entscheidung ("Rüffert", Unanwendbarkeit von Mindestlohnbestimmungen für Unternehmen aus dem EU-Ausland) eine Stellungnahme verfasst, hier ein Auszug:

"Dies ist ein weiteres destruktives und schädliches Urteil des EuGH nach der jüngsten Laval-Entscheidung. Beide Entscheidungen behaupten den Vorrang der Dienstleistungsfreiheit vor bestehenden arbeitsrechtlichen Bestimmungen, die am Ort der Leistungserbringung anwendbar sind.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Arbeitsbedingungen in den Freihandelszonen Sri Lankas

International In Wien weilte kürzlich Srinath Perera, Rechtsanwalt und Gewerkschaftsaktivist aus Sri Lanka (im Bild Mitte). Oliver Jonischkeit führte mit Kollegen Perera ein Gespräch über die Arbeitsbedingungen in dem asiatischen Land. Srinath Perera ist Rechtsanwalt und setzt sich seit vielen Jahren für die Menschenrechte in Sri Lanka ein.

Er ist ständiger Rechtsvertreter und Aktivist der „Freihandels- und allgemeine Dienstleistungsarbeiterinnengewerkschaft“, die vor allem junge TextilarbeiterInnen in Freihandelszonen und Sweatshops organisiert.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Kampagne Play Fair 2008

International Die Sommerspiele in Peking könnten die profitabelsten seit Beginn der Olympischen Spiele werden. Ebenso erwarten sich Sportbekleidungshersteller durch die Euro 2008 massive Gewinne. Keine Gewinne haben die ArbeiterInnen, die weltweit Sportbekleidung und Merchandising-Artikel für Olympia und Euro 2008 produzieren, zu erwarten.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Eine gemeinsame Perspektive in Europa

International Von Gerald Kemski

Am 11. November 2006 kamen in Berlin 26 VertreterInnen aus 11 europäischen Ländern und aus 14 linken Parteien zusammen und gründeten das Netzwerk der Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter in und bei der Partei der Europäischen Linken (ELP). Eingeladen hatte die AG betrieb & gewerkschaft der Partei Die Linke.PDS (jetzt DIE LINKE) aus der BRD. Bisher gab es zwei Folgetreffen im Mai 2007 in Athen und im Februar 2008 in Wien.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Orientierung auf europaweite soziale Mindeststandards

InternationalRund 40 TeilnehmerInnen aus verschiedenen Linksparteien und Gewerkschaften aus zwölf Ländern waren auf Einladung der KPÖ und des Gewerkschaftlichen Linksblocks (GLB) bei der dritten Tagung des Netzwerkes der GewerkschafterInnen der Europäischen Linkspartei vom 1. bis 3. Februar 2008 in Wien vertreten.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Solidarität mit inhaftierten türkischen GewerkschafterInnen

International Seit einigen Wochen hat die türkische Regierung – insbesondere mit ihrem Nationalismus- und Chauvenismustrend – ihre Repressionen auf die Demokratiebewegung in der Türkei wesentlich gestärkt. Als ein Teil dieser Hetzpolitik haben die Polizei in vergangenen Wochen mehrere Gewerkschaftsfunktionäre der TÜMTIS festgenommen.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

ver.di-Jugend: »Verfassungsrang für Neoliberalismus«

International Europäische Gewerkschaftsjugendliche lehnen EU-Reformvertrag ab. Ein Gespräch von Wera Richter mit Arne Brix Arne. Brix ist Mitglied von ver.di und war Delegierter der Jugendausschusstagung von UNI-Europa

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Für eine Re-Regulierung im Verkehrssektor Europas

International Resolution des 2. europäischen Netzwerkstreffens linker GewerkschafterInnen in und bei der Partei der Europäischen Linken vom 4.-6. Mai in Athen

Personen wie auch Warentransport sind elementare Bestandteile der Daseinsvorsorge und der Entwicklungsmöglichkeiten der einzelnen, europäischen Nationalstaaten. Eine funktionierende Verkehrsinfrastruktur ist Bedingung für ein funktionierendes Gemeinwesen. Wenn Entscheidungen darüber nicht mehr politisch gefällt werden, sondern nur noch danach, wer das billigste Angebot abgibt, dann verabschiedet man sich von der Verantwortung für die Zukunft einer Gesellschaft.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

2. Konferenz des EL-Netzwerks der Gewerkschaften

International GewerkschafterInnen aus 12 Ländern der Europäischen Union trafen sich zu einer Konferenz vom 4. bis 6. Mai 2007 in Athen um über neue Wege der Zusammenarbeit zur Verteidigung von Arbeiterechten und Arbeitsplatzsicherheit über den Kontinent hinweg zu diskutieren.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

WGB-Europa: Gemeinsam für die Rechte der Frauen

International Von Oliver Jonischkeit

Anfang März fand in Larnaca die 6. Jahrestagung des Europäischen Regionalbüros des Weltgewerkschaftsbundes (WGB) statt – und damit im letzten geteilten Land Europas. Die Solidarität mit dem Kampf der beiden Gewerkschaften PEO und DEV IS um Wiedervereinigung stand dabei auf der Tagesordnung der Konferenz, an der GewerkschafterInnen aus beiden Teilen Zyperns teilnahmen.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

WGB-Europatagung in Wien

InternationalNein zur EU-Verfassung, 35-Stunden-Woche sofort!

Auf Initiative des Gewerkschaftlichen Linksblocks fand die heurige Frühjahrstagung des Europabüros des Weltgewerkschaftsbundes vom 22. bis 24. April 2005 in Wien statt.

Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter aus Österreich, Griechenland, Zypern, Frankreich, Portugal, dem Baskenland, Galizien und Spanien sowie der Vertreter des WGB bei der ILO in Genf diskutierten über die künftige Rolle des Weltgewerkschaftsbundes angesichts der geplanten Fusion der beiden anderen Weltverbände IBFG (Internat. Bund Freier Gewerkschaften) und WVA (christl. Weltverband), die beide auf die Partnerschaft mit dem Kapital setzen. Der Weltgewerkschaftsbund möchte daher weltweit für klassenorientierte Gewerkschaften eine Alternative zum sozialpartnerschaftlichen Einheitsbrei sein.

(mehr)

?

CETA - nicht mit mir!

Die Plattform TTIP stoppen hat die Online-Aktion: “CETA – nicht mit mir! Nein zu TTIP 1.0!" gestartet: