find dissertation online banking buy projects for college help writing college essays essays written by professionals ben franklin homework help bold dissertation ran canetti phd thesis


Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK Samstag, 18. September 2021 @ 15:20

Klares NEIN zur Schließung der ÖGB-Buchhandlung

  • Sonntag, 13. Dezember 2020 @ 17:12
  • Angezeigt 1.672
Wien Laut Medienberichten soll die ÖGB Fachbuchhandlung im Frühling nächsten Jahres geschlossen werden. Der GLB Wien spricht sich vehement gegen dieses Vorhaben aus. Er ruft zur Unterstützung der einer Online-Petition "Unsere OGB-Fachbuchhandlung muss bleiben" (https://www.openpetition.eu/petition/...ss-bleiben) auf.


Uns ist klar, dass Buchhandlungen - so wie alle Geschäfte - den Regeln des Marktes unterworfen sind und Gewinne erwirtschaften müssen. Dies alles im ständigen Spannungsfeld von Kultur und Kommerz. Für spezialisierte Fachbuchhandlungen (wie die ÖGB Buchhandlung) ist es noch weitaus schwieriger, diesem Zweck zu entsprechen, als dies bei großen Filialisten der Fall ist.

Dennoch - die Ware Buch ist ihrem Wesen nach einzigartig: zwischen den Buchdeckeln steckt geistige Nahrung und damit der Zugang zu Wissen und Information.

Die ÖGB Fachbuchhandlung legt mit ihrem Sortiment den Fokus auf Literatur der Thematiken Arbeit/Lohnabhängigkeit und stellt damit eine unverwechselbare Institution in Wien dar. Sie bietet kritische Literatur abseits der Bestsellerlisten, ein hervorragend sortiertes Antiquariat, einen großen Bestand an Zeitungen/Zeitschriften, die das gesamte linke Spektrum abbilden, sowie laufend Vorträge, Buchpräsentationen und Diskussionsveranstaltungen zu historischen und aktuellen Themen, dies alles bei ungestörtem Aufenthalt ohne Konsumzwang. Nur so kann eine kritische ArbeitnehmerInnenschaft sich fortbilden und damit Argumente hervorbringen, die das herrschende System der andauernden Konkurrenz aller Menschen in Frage stellt.

Wir fordern, dass der ÖGB seiner Verantwortung der spezialisierten, fachlichen Wissensvermittlung gerecht wird und die Leistungen der ÖGB Buchhandlung nicht an kapitalistischen Kriterien misst! Der ÖGB ist eine ArbeitnehmerInnenvertretung und kein kapitalistisches Unternehmen. Daher hat unter dem Dach des ÖGB auch Platz für Programme zur Bildung der Lohn- und NichtlohnarbeiterInnenschaft (wie die ÖGB Buchhandlung) zu sein! Wir alle, die schon seit Jahr(zehnten) in und mit der Gewerkschaft kämpfen, sprechen sich gegen die Schließungspläne des ÖGB aus!

Eine fraktionsübergreifende Petition mit dem Text:
Die ÖGB-Fachbuchhandlung in Wien, seit Jahrzehnten treue Begleiterin tausender GewerkschafterInnen, BetriebsrätInnen, PersonalvertreterInnen und allgemein politisch interessierter Menschen, soll geschlossen werden.

Wir wollen diese Nachricht, die medial vom ÖGB-Verlag als „fix“ präsentiert wurde, nicht hinnehmen. Wir sagen Nein zur Schließung unserer gewerkschaftlichen Fachbuchhandlung!

Die ÖGB-Fachbuchhandlung ist mehr als „nur“ ein Buchgeschäft. Sie nimmt einen festen Platz ein in der Österreichischen Gewerkschaftsbewegung, die schließlich aus den Arbeiterbildungsvereinen hervorgegangen ist. Sie ist Ort des Wissens für InteressenvertreterInnen, Ort des Lesens für Menschen die über den Tellerrand schauen, Ort der Diskussion zu mannigfachen Themen.

Die Führung der ÖGB-Fachbuchhandlung darf nicht nur nach engen betriebswirtschaftlichen Kriterien erfolgen. ÖGB-Verlag und ÖGB sind aufgerufen, diese wichtige Institution gewerkschaftlicher Bildung, Diskussion und Stellungnahme, in der bisherigen Form und Breite des Angebots und den dortigen Beschäftigten zu erhalten!

Begründung

Die Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags befindet sich in der Rathausstraße 21 im 1. Wiener Gemeindebezirk, in unmittelbarer Nähe des Hauptgebäudes der Universität Wien.

Das Sortiment der Buchhandlung umfasst, neben den Titeln des ÖGB-Verlags, auch die wichtigsten Publikationen anderer deutschsprachiger Verlage zu den Themen Arbeits- und Sozialrecht, ArbeitnehmerInnenschutz, Berufsalltag und Büroorganisation, Politik, Ökologie und Ökonomie, Globalisierung und Verteilungsgerechtigkeit, Gender Studies, Soziologie und Psychologie sowie Antifaschismus und Zeitgeschichte. Darüber hinaus bietet die Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags auch ein „politisches Antiquariat“ mit einer in Wien einmaligen Auswahl: Bücher der KlassikerInnen und Altvorderen der der ArbeiterInnen- und Gewerkschaftsbewegung, die Geschichte ebendieser und des Widerstands gegen Faschismus und Krieg, Philosophie und Psychologie, politisch orientierte Kunst, ...

Neben der Funktion als Verkaufsraum dienen die Räumlichkeiten der Buchhandlung auch als Veranstaltungsort für dutzende Buchpräsentationen, Podiumsdiskussionen und Konzerte pro Jahr.

Der GLB Wien ruft alle solidarischen Menschen auf, diese Petition gegen die Schließung der ÖGB-Fachbuchhandlung zu unterschreiben.

Link zur Petition hier: https://www.openpetition.eu/petition/...ss-bleiben



Bitte alle mitunterzeichnen!