pre algebra homework funny harvard admissions essay lowest price essay thesis writers ghana help i have an essay due tomorrow short persuasive essay high school research papers for sale


Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK Montag, 20. September 2021 @ 22:33

Blümel will Steuerbonus für Unternehmen

  • Montag, 31. Mai 2021 @ 11:10
  • Angezeigt 468
Meinung
Anne Rieger über das krasse Gegenteil einer Vermögenssteuer

Mit dem Trick „fiktive Eigenkapitalverzinsung“ will der Finanzminister seinen Auftraggebern eine weitere Milliarde Euro unserer Steuergelder schenken. Wie das geht? Zinsen für Kredite kann ein Betrieb schon heute gewinnmindernd von der Steuer absetzen. Das soll künftig auch für das Eigenkapital möglich sein. Also auf das vorhandene Eigenkapital eines Betriebes sollen fiktive, also angenommene Zinsen gerechnet werden. Diese ausgedachte Zahl, die niemals gezahlten Zinsen, kann das Unternehmen dann von der Steuer absetzten. Je mehr Eigenkapital ein Unternehmen besitzt, also je reicher es ist, umso höher werden dann natürlich die angenommenen Zinsen sein. Kleine Unternehmen werden einen kleinen, große Unternehmen einen großen Steuer- oder Zinsbonus bekommen.

Banken und Wirtschaftskammer jubeln

Während für Pflegepersonal, für Lehr- und Kinderbetreuungspersonal, für Gewaltschutzeinrichtungen für Frauen angeblich kein Geld da ist, werden die Großunternehmen mit Geld zugeschüttet. Wir dürfen nicht mehr nur auf die Impf- und Testzahlen starren, die uns täglich vorgeführt werden, sondern auf die Finger des Regierungspersonals, dass unsere Steuerkassen hinter unserem Rücken plündern will.

Anne Rieger ist Mitglied im Landesvorstand und erweiterten Bundesvorstand des GLB