format research paper cornell undergraduate admissions essay essay help services how to write a masters thesis essay help sheet benefits of online shopping essay thesis documentation for ordering system how to write expository essay


Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK (Alte Site -Archiv seit Juli 2022) 

GLB trauert um Stefan Krenn (1944-2022)

  • Donnerstag, 7. Juli 2022 @ 09:45
OÖ
Mit Bestürzung haben wir die Nachricht vom plötzlichen Tod des langjährigen oberösterreichischen GLB-Landessekretärs Stefan Krenn erfahren, der am 4. Juli 2022 tot in seiner Wohnung aufgefunden wurde.

Stefan Krenn wurde am 13. September 1944 in Mondsee geboren. Nach dem Besuch der Pflichtschule erlernte er den Beruf eines Drehers. Gestützt auf das Vertrauen seiner Kolleg*innen war er jahrelang Betriebsrat einer Firma in seinem langjährigen Wohnort Attnang-Puchheim. Schon früh politisch tätig fand Stefan Krenn seinen Weg über die Sozialdemokratie zur KPÖ, welcher er seit 1. August 1973 angehörte, sowie zum Gewerkschaftlichen Linksblock. Aufbauend auf seiner aktiven politischen Tätigkeit in seiner Heimatgemeinde Attnang-Puchheim war er von 1978 bis 1991 KPÖ-Bezirkssekretär in Gmunden. Anschließend war Krenn von 1991 bis zu seiner Pensionierung im Jahre 2003 Landessekretär des Gewerkschaftlichen Linksblocks (GLB) für Oberösterreich. Jahrelang vertrat er den GLB in der ÖGB-Landesexekutive Oberösterreich sowie im ÖGB-Bezirksausschuss Gmunden. Auch gehörte er bis 2003 viele Jahre lang der Bundesleitung des GLB an.

Stefan Krenn war von 1975 bis 2010 Mitglied der KPÖ-Landesleitung bzw. des KPÖ-Landesvorstandes, er gehörte von 1992 bis 2003 auch dem Landessekretariat an und war zuletzt seit 2010 Mitglied der Landeskontrolle. Ein großer politischer und persönlicher Erfolg war für Stefan Krenn der Wiedereinzug der KPÖ in den Gemeinderat von Attnang-Puchheim bei der Gemeinderatswahl 2003, wo er als damals einziger kommunistischer Gemeinderat in Oberösterreich bis zu seiner Übersiedelung nach Leonding im Jahre 2007 tätig war.

Stefan Krenn war aber seit Jahrzehnten auch weit über die Parteigrenzen hinaus in verschiedenen Bündnissen und Bewegungen tätig, so etwa in der Friedensbewegung der 1980er Jahre, in der antifaschistischen und in der globalisierungskritischen Bewegung. Wenige Wochen vor seinem Tod nahm er am kleinen Netzwerktreffen des OÖ Netzwerk gegen Rassismus und Rechtsextremismus in Linz teil.

Besonders zu erwähnen ist sein Engagement für die Solidarität mit Kuba, das für ihn seit Jahrzehnten die Herzensangelegenheit schlechthin war. Er organisierte zahlreiche Reisen und Studiendelegationen, Spendensammlungen und Container-Projekte für seine „Wahlheimat“ Holguin im Rahmen des Vereins Buena Vista und war jahrzehntelang höchst aktiv in der Österreichisch-Kubanische Gesellschaft tätig.

Für dieses Engagement wurde er im Rahmen des 3. Internationalen Kolloquiums für die „Cuban Five“ in Holguin mit der kubanischen Solidaritätsmedaille ausgezeichnet, wie die „Granma“ am 5. November 2007 berichtete. Eine weitere Auszeichnung wurde ihm im November 2009 vom städtischen Krankenhaus sowie der Stadt- und Provinzverwaltung Holguin verliehen.

Trotz seiner angeschlagenen Gesundheit war er bis zuletzt politisch engagiert, kandidierte bis zuletzt bei Nationalrats- und Landtagswahlen für die KPÖ und nahm an den verschiedensten Veranstaltungen und Aktionen aktiv teil. Wir werden Stefan Krenn stets ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Anteilnahme gilt seinen Töchtern und allen Angehörigen.

GLB-Bundesvorstand
GLB-Landesgruppe OÖ