doing your literature review writing services consultant www domyhomework net paper writing services in memphis tn master thesis passive voice business plan writers dc term paper on volleyball dme business plan ib biology lab report sample


Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK 

Preise runter, Löhne rauf

  • Mittwoch, 7. September 2022 @ 07:59
Termine
ÖGB und Gewerkschaften fordern PREISE RUNTER und gehen dafür am 17. September bundesweit auf die Straße. Wir sind dabei, denn der explosivartigen Teuerungswelle muss dringend – am besten mit staatlicher Preisregulierung – Einhalt geboten werden.
Es bedarf aber auch der Forderung LÖHNE RAUF.

Widerstand gegen Teuerung, knausrige Unternehmen und lasche Lohnabschlüsse

  • Samstag, 20. August 2022 @ 12:15
Meinung
Josef Stingl zur Teuerung und der bevorstehenden Herbst-KV-Runde

Stell dir vor, die unmittelbar wichtigen Dinge fürs Leben wie Mieten, Lebensmittel und Energie sind auf einen Schlag um ein Fünftel teurer als im Vorjahr? Was soll diese unvorstellbare und obszöne Schwarzmalerei werden jetzt viele Fragen. Die 9,3prozentige Teuerungsrate ist ohnehin mehr als schlimm genug.

GLB trauert um Josef „Enzi“ Enzendorfer

  • Montag, 15. August 2022 @ 21:19
Salzburg
Tief erschüttert trauern wir über den Tod unseres langjährigen GLB-Kollegen und EZA-Ersatzbetriebsrat Josef Enzendorfer, der am Sonntag, 14. August 2022, im 68. Lebensjahr verstorben ist. „Enzi“, wie ihn alle nannten, wurde am 5. Februar 1955 in Gunskirchen bei Wels geboren. Sein Vater verstarb früh.
Nach einer Lehre als Elektrotechniker, besuchte Enzi die HTL in Braunau und studierte anschließend Geschichte in Salzburg. Seit 1978 engagierte sich „Enzi“ in der KPÖ und im GLB.

„Die Arbeit“ Nummer 3/2022

  • Montag, 18. Juli 2022 @ 08:00
Über uns
Mitte Juli erscheint die Nummer 3/2022 des GLB-Magazins „Die Arbeit“. Auch in dieser Ausgabe wieder mit zahlreichen Beiträgen zu aktuellen gewerkschaftlich interessanten Themen.

Und wie in jeder Nummer gibt es Berichte von den AK-Vollversammlungen, Betriebsratswahlergebnisse, bemerkenswerte Zitate, die Fundgrube, eine Faktenbox, Buchtipps, Ankündigungen und als Abschluss Karl Bergers Cartoon.

OÖ: Zündstoff #09 erschienen

  • Donnerstag, 14. Juli 2022 @ 08:00
OÖ
Im Juli 2022 erscheint #09 des Infoblattes „Zündstoff“ des Gewerkschaftlichen Linksblocks für Oberösterreich.

Inhalt dieser Ausgabe sind die aktuelle Teuerungswelle, die letzte AK-Vollversammlung, der Fachkräftemangel, die Anpassung von Sozialleistungen an die Inflation, der Mangel an Kassenärzt*innen und die bevorstehende Herbstlohnrunde und als Highlight ein Cartoon von Karl Berger.

Der „Zündstoff“ kann als Printversion oder PDF beim GLB-Oberösterreich, Melicharstraße 8, 4020 Linz, per Telefon +43 732 652156 (Mo-Fr 9-12 Uhr) oder Mail ooe@glb.at bestellt werden.

Die reichsten Österreicher*innen

  • Sonntag, 10. Juli 2022 @ 08:00
Fakten Reichtum hat Name und Adresse. Nachstehend die Rangliste der Vermögen der 100 reichsten Österreicher*innen, davon 49 Milliardär*innen (Angaben in Mio. Euro, Quelle: trend, 8.7.2022): Die TOP10 besitzen – die Corona-Verluste von 2020 wurden 2021 mehr als aufgeholt, die Rückgänge durch den Ukraine-Krieg sind insgesamt marginal – 104,65 Mrd. Euro (2021: 109,50), die TOP50 besitzen 178,70 Mrd. Euro (2021: 178,95), die TOP100 besitzen 203,37 Mrd. Euro (2021: 203,02). Eine Vermögenssteuer von nur zwei Prozent würde allein vom Reichtum der TOP100 pro Jahr mehr als vier Milliarden Euro bringen. Das Geld für eine Umverteilung und soziale Gerechtigkeit ist also vorhanden, es muss nur abgeholt werden.

GLB trauert um Stefan Krenn (1944-2022)

  • Donnerstag, 7. Juli 2022 @ 09:45
OÖ
Mit Bestürzung haben wir die Nachricht vom plötzlichen Tod des langjährigen oberösterreichischen GLB-Landessekretärs Stefan Krenn erfahren, der am 4. Juli 2022 tot in seiner Wohnung aufgefunden wurde.

Stefan Krenn wurde am 13. September 1944 in Mondsee geboren. Nach dem Besuch der Pflichtschule erlernte er den Beruf eines Drehers. Gestützt auf das Vertrauen seiner Kolleg*innen war er jahrelang Betriebsrat einer Firma in seinem langjährigen Wohnort Attnang-Puchheim.

Solidarität mit den Kolleg*innen des Roten Kreuzes

  • Mittwoch, 6. Juli 2022 @ 16:28
Tirol Werter Betriebsrat, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Zur Kritik mit dem Landesmanagement beim Coronaausbruch in Ischgl war vom damaligen Tiroler Landesrat für Gesundheit Bernhard Tilg immer nur ein „Alles richtig gemacht!“ zu entlocken. Heute, zu den Problemen des Roten Kreuzes befragt würde der immerhin 13 Jahre im Amt befindliche schwarze „Gesundheits“-Apostel nicht anders reagieren.

Page navigation