online essays uk format research paper pldt mydsl business plan dissertation help in mauritius introduction for research paper


Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK 

OÖ: Zündstoff #10 erschienen

  • Dienstag, 6. Dezember 2022 @ 08:00
OÖ
Anfang Dezember 2022 erscheint #10 des Infoblattes „Zündstoff“ des Gewerkschaftlichen Linksblocks für Oberösterreich.

Inhalt dieser Ausgabe sind die anhaltende Teuerungswelle, der SWÖ-Kollektivvertrag, die oö Sozialhilfe, Anträge in der letzten AK-Vollversammlung, Unternehmer-Argumente bei den KV-Verhandlungen, das "Schwarzbuch Arbeitswelt", die Situation in der Kinderbetreuung und als Highlight ein Cartoon von Karl Berger.

Der „Zündstoff“ kann als Printversion oder PDF beim GLB-Oberösterreich, Melicharstraße 8, 4020 Linz, per Telefon +43 732 652156 (Mo-Fr 9-12 Uhr) oder Mail ooe@glb.at bestellt werden.

„Die Arbeit“ Nummer 4/2022

  • Montag, 5. Dezember 2022 @ 08:00
Über uns
Anfang Dezember erscheint die Nummer 4/2022 des GLB-Magazins „Die Arbeit“. Auch in dieser Ausgabe wieder mit zahlreichen Beiträgen zu aktuellen gewerkschaftlich interessanten Themen.

Und wie in jeder Nummer gibt es Berichte von den AK-Vollversammlungen, Betriebsratswahlergebnisse, bemerkenswerte Zitate, die Fundgrube, eine Faktenbox, Buchtipps, Ankündigungen und als Abschluss Karl Bergers Cartoon.

Bewachungsgewerbe: Warten auf die 2000 Euro Mindestlohn

  • Mittwoch, 30. November 2022 @ 17:45
Vida
Einige Gedanken zum KV-Abschluss im Bewachungsgewefrbe von Roland Steixner

Eines haben die KV-Verhandlungen gezeigt: Auf die sogenannte Sozialpartnerschaft sollten wir uns besser nicht verlassen, sondern die kollektivvertragliche Kirchturmpolitik überwinden und für einen gesetzlichen Mindestlohn streiten.

Heißer Herbst, kalter Winter?

  • Donnerstag, 24. November 2022 @ 09:26
Meinung
Ein Kommentar von Josef Stingl, stellvertretender Bundesvorsitzender des GLB

Während die Kollektivvertragsverhandlungen in einigen Branchen bereits abgeschlossen sind, sind die Unternehmen in anderen nicht zu einem 2.000 Euro-Mindestlohn bereit. Die Zeichen stehen auf Streik.

Am 7. September berichtet die Wiener Zeitung, dass ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian die Stoßrichtung für die Herbstlohnrunde vorgegeben hat und für heuer einen Mindestlohn von 2.000 Euro einfordert.

Wir trauern um unseren Kollegen Franz Lang

  • Montag, 14. November 2022 @ 13:19
Vida
Im 95. Lebensjahr ist kürzlich Franz Lang (geb. 1928), der bis zuletzt politisch aktiv war, verstorben. Oft und gerne hat er von seinem Arbeitsleben als Eisenbahner erzählt. Zu Beginn hatte er in der Anstellung bei der ÖBB vor allem die Möglichkeit gesehen ein Studium aufzunehmen, was ihm sonst auf Grund der finanziellen Situation der Familie wohl nicht möglich gewesen wäre. Er wurde in den Jahrzehnten seiner ÖBB-Zugehörigkeit aber ein loyaler ÖBBler.

Hoher Gehaltsabschluss gefordert

  • Sonntag, 13. November 2022 @ 10:37
GPA
Stefanie Breinlinger über die KV-Verhandlungen im SWÖ-Bereich

Am 19. September begannen die KV-Verhandlungen zum Sozialwirtschaft-Österreich-KV (SWÖ-KV) für die 130.000 Beschäftigte im privaten Sozial- und Gesundheitsbereich. Der KV erfasst Berufsgruppen in der Betreuung, Pflege und Beratung im Behinderten-, Sozial- und Gesundheitsbereich sowie jener in der Kinderbetreuung privater Träger.

Zentrales Thema Teuerung

  • Donnerstag, 10. November 2022 @ 18:51
Salzburg
Das zentrale Thema der 8. Vollversammlung der AK-Salzburg war die Teuerung. Einleitend sprach Alexander Huber (Momentum Institut) über „Was bremst die Teuerungswelle?“ und zeigte auf, wie Gewinninteressen die Inflation weiter in die Höhe treiben.

Kein Vorwurf an die Unternehmen

  • Donnerstag, 10. November 2022 @ 18:00
Steiermark
In seiner Rede bei der steirischen AK-Vollversammlung am 10. November 2022 sprach Präsident Pesserl über aktuelle Belastungen, dass Bürger*innen und Unternehmen Probleme haben und sich kein Ende der Preisspirale abzeichnet. Die Entwicklungen würden den Zusammenhalt in der Gesellschaft gefährden.

Page navigation