GLB
Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB)
Druckfähige Version anzeigen

GLB für Ende staatlich geförderter privater Pensionsvorsorge

NewsDie von Ex-Finanzminister Karl Heinz Grasser 2003 eingeführte mit Steuergeldern geförderte private Pensionsvorsorge hat sich als eine einzige Pleite erwiesen bei der nur Banken und Versicherungen profitieren und die Versicherten draufzahlen, daher soll sie eingestellt werden, fordert Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB).

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Sonntagsöffnung wird zur Schlüsselfrage

NewsDie Auseinandersetzung um die Sonntagsöffnung im Handel wird immer deutlicher zu einer Schlüsselfrage in der Auseinandersetzung um eine noch weitergehende Flexibilisierung der Arbeitszeit nicht nur für die rund 500.000 Beschäftigten im Handel sondern als Signalwirkung auch für andere Branchen, meint Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB).

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Millionengagen von Managern steuerlich zurechtstutzen

NewsEin Verbot von spekulativen Anreizen wie Boni oder Stock-Options und eine kräftige Anhebung des Spitzensteuersatzes fordert die Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) im Zusammenhang mit der aktuellen Debatte über die Millionengagen von Spitzenmanagern.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Kapitalvertretungen vergleichen Äpfel mit Birnen

NewsStrikt zurückgewiesen werden von der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) die gebetsmühlenartig wiederkehrenden Unternehmerforderungen nach Senkung der Lohnnebenkosten, wie sie zuletzt wieder von WKO-Chef Christoph Leitl (ÖVP) und Industriellen-Chef Georg Kapsch erhoben wurden.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Österreich darf nicht zur letzten Steueroase Europas werden

NewsMit ihrem Beharren auf dem Bankgeheimnis demonstriert die Bundesregierung einträchtig dass sie auch weiterhin krampfhaft den negativen Ruf Österreichs als Steueroase aufrechterhalten will, kritisiert Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) im Zusammenhang mit der Debatte über Steueroasen nach den Veröffentlichungen von Offshore-Leaks über die weltweite Steuerflucht.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Potenzial für Arbeitszeitverkürzung ist vorhanden

NewsErfreut ist der Wiener Arbeiterkammerrat Robert Hobek (Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB) über die Ansagen von AK-Präsident Rudolf Kaske in der ORF-Pressestunde für eine Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohnausgleich, einer zusätzlichen Urlaubswoche und einem Straf-Euro pro geleisteter Überstunde, weil damit langjährigen Forderungen des GLB entsprochen wird.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Situation am Arbeitsmarkt verlangt Handlungsbedarf

NewsSchlüsselfragen für eine möglichst hohe Beschäftigung sind und bleiben eine allgemeine Arbeitszeitverkürzung um der ständig steigenden Rationalisierung Rechnung zu tragen, eine Stärkung der Kaufkraft durch eine offensive Lohnpolitik sowie kräftige Impulse durch öffentliche Aufträge, vor allem im kommunalen und sozialen Wohnbau. Das stellt Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) zur AMS-Bilanz für März 2013 fest.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Europaweites Handeln gegen das Kapital notwendig

NewsAls deutliche Ansage für eine eindeutige Abkehr von der neoliberalen Politik wertet Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB), die europaweiten Protestaktionen, Streiks und Demonstrationen anlässlich des EU-Frühjahrsgipfels am 14./15. März 2013.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Proteste haben Nullrunde der Regierung aufgeweicht

NewsNur durch Druck der Betroffenen kann dem Lohndumping der Regierung entgegengetreten werden, stellt Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) zur aktuellen Debatte über Nullrunden und die Gehaltspolitik für den öffentlichen Dienst fest.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Lieber gleich berechtigt als später

NewsBereits im März 1911 forderten tausende Frauen auf der Wiener Ringstraße u.a. gleichen Lohn für gleiche Arbeit. Heute, am 8. März 2013, ist diese Forderung noch immer nicht umgesetzt.

Nach wie vor sind Frauen besonders gefährdet, in der Armutsfalle zu landen. So arbeitet fast jede zweite Frau Teilzeit, im Handel sind es bereits 96 Prozent. Wie auch der Gesundheits- und Pflegebereich gehört diese Branche zu jenen mit besonders niedrigen Gehältern. All dies wirkt sich natürlich auch später negativ auf die Höhe der Pensionen aus.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Arbeitszeit: ÖGB in der Unternehmerfalle

NewsAls fatal und defensiv bezeichnet Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB), die Ansage von Bernhard Achitz, Leitender Sekretär des ÖGB, keine „sture Forderung“ nach einer 35-Stundenwoche mehr zu erheben, sondern sich betont flexibel zu geben.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

GLB weist auf nicht genütztes Potenzial hin

NewsAuf das enorme nicht genutzte Potenzial von Steuerrückzahlungen im Wege der ArbeitnehmerInnenveranlagung (dem früheren Jahresausgleich) weist die Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) hin. GLB-Bundesvorsitzender Josef Stingl ruft die LohnsteuerzahlerInnen dazu auf, diese Möglichkeit für 2012 jetzt zu nützen, auch wenn gesetzlich dazu eine Frist von fünf Jahren eingeräumt wird.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Betriebe und öffentliche Hand bei Behinderteneinstellung säumig

NewsDie neuesten Zahlen zur Beschäftigung von Menschen mit Beeinträchtigung zeigen, dass sich nach wie vor viele Unternehmen lieber freikaufen als Behinderte einzustellen. Eine Anhebung der Ausgleichstaxe auf das Niveau durchschnittlicher KV-Mindestlöhne ist daher höchst an der Zeit um diesen Missstand abzustellen, fordert Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB).

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Ordensspitäler: Protest für angemessene Gehaltserhöhung

NewsDie Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) begrüßt den wachsenden Protest der rund 10.000 Beschäftigten der oö Ordensspitäler für einen angemessenen Gehaltsabschluss für 2013.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Soziale Gerechtigkeit als Maßstab für Steuerpolitik

NewsAls Aufforderung zur Steuerflucht und damit zu einer kriminellen Handlung bewertet Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) die Argumentation von WKO-Chef Christoph Leitl „Die attraktive Schweiz ist sehr nahe“ als Begründung gegen eine Reichensteuer.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Aufruf von Attac: Unser Europa neu begründen!

News Europa 2013: Während hunderte Milliarden in den Bankensektor fließen, werden gleichzeitig in ganz Europa Löhne, Pensionen sowie Gesundheits- und Sozialleistungen gekürzt.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

ÖGB soll Kongressbeschluss von 2009 ernst nehmen

NewsDen Arbeitsmarkt für AsylwerberInnen zu öffnen statt sie zu oft jahrelanger Untätigkeit zu verdammen ist eine Schlüsselfrage der Asylpolitik. Die Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) fordert daher Sozialminister Rudolf Hundstorfer und Innenministerin Johanna Mikl-Leitner auf, endlich in dieser Richtung aktiv zu werden.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

GLB: 2,4 Prozent sind unzumutbar, soziale Arbeit ist mehr wert!

NewsDie 120.000 Beschäftigten im privaten Gesundheits- und Sozialbereich leisten gute und wertvolle Arbeit. Eine Lohn- und Gehaltserhöhung, die unter der Inflationsrate liegt ist ein Hohn, erklärt Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB).

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Höchste Zeit für Ende des Bankgeheimnisses

NewsEs ist höchste Zeit, dass Österreich seinen Ruf als Paradies für Schwarzgeldanleger und Steuerflüchtlinge abschüttelt und das antiquierte Bankgeheimnis aufhebt, fordert Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB). Neben der Schweiz und Luxemburg beharrt in Europa nur mehr Österreich auf dieser Geheimnistuerei im Interesse der Geldsäcke.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Neoliberale Politik führt in eine Sackgasse

NewsEinem falschen Verständnis von Integration huldigt Industriellenpräsident Georg Kapsch mit den Vorstellungen der EU-Industriellenplattform Businesseurope über die Zukunft der EU, meint Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB).

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

GLB verlangt Urabstimmung über Handels-KV-Abschluss

NewsBitter entäuscht ist der Bundesvorsitzende des Gewerkschaftlichen Linksblocks im ÖGB (GLB), Josef Stingl, über den KV-Abschluss für Handelsangestellte. Er meinte: "Die Angst vor der eigenen Courage hat wieder einmal gesiegt. Es wäre mehr möglich gewesen - bei den Handelsangestellten aber bei den MetallerInnen.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

GLB hält Nullrunde für 2013 für unakzeptabel

NewsJosef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) fordert GdG-Vorsitzenden Christian Meidlinger (FSG) auf, endlich aus der Versenkung aufzutauchen und die Beschäftigten und Gewerkschaftsmitglieder gegen die von oben verordnete Nullrunde für 2013 zu mobilisieren. Der GLB weist auf die seit Wochen laufende Protestbewegung in vielen betroffenen Dienststellen und Betrieben hin, bei der sich die Beschäftigten gegen den Gehaltsraub aussprechen.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Höchste Zeit für eine Wertschöpfungsabgabe

NewsDie neuesten mit dem Wertschöpfungsbarometer der oö Arbeiterkammer vorgelegten Zahlen über die Entwicklung der Wertschöpfung sprechen eindeutig für die rasche Einführung einer Wertschöpfungsabgabe, meint Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) .

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Steuerbetrug unterbinden, Rückstände rigoros eintreiben

NewsDie Pläne von Finanzministerin Maria Fekter (ÖVP) zur Vereinfachung der Steuergesetze dürfen nicht zu einer weiteren steuerlichen Entlastung von Kapital und Vermögen führen, betont Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB).

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Ist Gesundheit nur mehr ein Kostenfaktor?

NewsLaut Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Gesundheit ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens“, Nach der gestrigen Im-Zentrum-Diskussion wissen wir, dass Österreichs Gesundheitsverantwortliche nur annähernd diesen Gesundheitsbegriff im Kopf haben.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Aktionstag am 14. November ist ein wichtiges Signal

NewsIhre Solidarität mit den von den dortigen Gewerkschaftsverbänden angekündigten Generalstreiks gegen die Sparpolitik und das Diktat der Troika EU, EZB und IWF in Spanien, Portugal, Griechenland, Zypern und Malta am 14. November 2012 erklärt die Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB).

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Vergesellschaftung des Bankensektors ist notwendig

NewsDas Recht auf ein Girokonto mit gesetzlich geregelten und transparenten Gebühren fordert die Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) anlässlich des diesjährigen Weltspartages.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

GLB: Keine Null-Lohnrunde für den öffentlichen Dienst

NewsBereits im September richtete die Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) in der Gewerkschaft GdG-KMSfB einen offenen Brief an den Gewerkschaftsvorsitzenden Christian Meidlinger. Nachstehend der offene Brief im Wortlaut:

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Beste Gewinnbeteiligung ist eine ordentliche Lohnerhöhung

NewsDie beste Gewinnbeteiligung ist eine ordentliche Lohnerhöhung, lässt Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB), dem ÖVP-Chef Vizekanzler Michael Spindelegger ausrichten.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Eingangssteuersatz senken, dafür Spitzensteuersatz anheben

NewsBeim Wort genommen werden soll Finanzministerin Maria Fekter (ÖVP) mit ihrer Ansage den hohen Eingangssteuersatz zu senken, meint Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB)

(mehr)